Kalbsbraten mit Kapern und Estragon

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalbsbraten mit Kapern und Estragon
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
335
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien335 kcal(16 %)
Protein45 g(46 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K5,7 μg(10 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin21,5 mg(179 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂2,6 μg(87 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium867 mg(22 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink8,5 mg(106 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure282 mg
Cholesterin151 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
6
Zutaten
2 Schalotten
1 Handvoll Estragon
3 EL Rapsöl
1 ⅕ kg Kalbsbraten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
500 ml Rindfleischbrühe
150 ml Schlagsahne
30 g geriebener Parmesan
4 EL Kapern

Zubereitungsschritte

1.
Die Schlotten schälen und hacken. Das Estragon waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen zupfen. Das Rapsöl in einem großen Topf erhitzen und die Schalotten darin anbraten. Das Fleisch hinzufügen und von allen Seiten leicht gebräunt anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Das Fleisch mit der Brühe ablöschen, den Estragon dazugeben und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei niedriger Temperatur etwa 40 Minuten köcheln lassen, bis sich das Fleisch leicht einstechen lässt. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und, in Alufolie gewickelt, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die Sahne mit 150 ml der verbliebenen Brühe aus dem Topf erhitzen und auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Den Parmesan einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken
3.
Das Fleisch in dünnen Scheiben auf Tellern anrichten und die Sauce sowie die Kapern darüber verteilen. Nach Belieben mit einem Beilagensalat servieren.