Kartoffel-Wirsing-Pfanne

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Kartoffel-Wirsing-Pfanne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
486
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert486 kcal(23 %)
Protein21 g(21 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
700 g
3 EL
1 TL
1 Bund
2
Eier (Größe M)
2 EL
2 EL
150 g
250 g
1 TL

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln waschen und in Schale in Salzwasser 25 Minuten weich kochen.
Wirsing putzen, vierteln, den Strunk entfernen und den Wirsing in Streifen
schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Wirsing darin 5 Minuten
braten. Kümmel unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie abbrausen,
trockenschütteln und hacken. Petersilie unterrühren und den Wirsing abkühlen
lassen.

2.

Kartoffeln abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Kartoffeln grob raspeln
und mit dem Wirsing und Eiern vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl
und Butter in einer großen ofenfesten Pfanne (oder einem flachen Bräter)
erhitzen. Kartoffel-Wirsing-Masse gleichmäßig in der Pfanne verteilen und bei
mittlerer Hitze kurz anbraten. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas:
2-3, Umluft: 180 Grad) etwa 20 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht braun
ist.

3.

In der Zwischenzeit Ziegenfrischkäse mit Quark verrühren. Mit Salz, Pfeffer und
Essig würzen. Käse-Dipp mit Schnittlauch garniert zum Rösti reichen.

 
Super lecker, gerade im Winter bei uns ein beliebtes Essen. Man sollte sich aber nicht von der Einstufung "anspruchsvoll" abschrecken lassen.
Schlagwörter