Regionale Küche

Klassischer Flammkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Klassischer Flammkuchen

Klassischer Flammkuchen - Mit jedem Biss ein Hochgenuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
597
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die in den Zwiebeln enthaltenen Sulfide können gerade in der Erkältungszeit hilfreich sein, denn sie wirken antibakeriell und können so vor krankmachenden Erregern schützen. Die Zwiebeln punkten zudem mit Flavonoiden, welche die Abwehrzellen stimulieren können und dadurch zusätzlichen Schutz bieten. Das Dinkelmehl Type 1050 ist eine super Lösung, wenn man kein Vollkornmehl nutzen, aber trotzdem nicht auf verdauungsfördernde Ballaststoffe verzichten möchte. 

Wer die Zwiebeln nicht so gut verträgt, kann diese auch weglassen und alternativ ein anderes Gemüse verwenden. Wie wäre es zum Beispiel mit gegrillter Aubergine oder Zucchini?

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien597 kcal(28 %)
Protein23 g(23 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K3,1 μg(5 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium455 mg(11 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren13,1 g
Harnsäure61 mg
Cholesterin68 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
375 g
1 Päckchen
1 TL
2 EL
100 g
3
250 g
100 g
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
gemahlener Kümmel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Pfanne, 1 Nudelholz

Zubereitungsschritte

1.

Mehl und Hefe mischen. Salz, Öl und 225 ml lauwarmes Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. 

2.

Den Speck fein würfeln, in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in der gleichen Pfanne farblos andünsten, dann erkalten lassen. Die Crème fraîche mit dem Quark verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kümmel kräftig abschmecken. 

3.

Den gegangenen Teig nochmals durchkneten, halbieren und jede Teighälfte zu einer ovalen Platte (ca. 5 mm dick) ausrollen. Jeweils auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, die Creme daraufstreichen und Zwiebeln und Speck jeweils darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 240 °C (Umluft: 220 °C; Gas: Stufe 4) in ca. 15 Minuten goldbraun backen.