Kräuter-Putenbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräuter-Putenbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
457
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien457 kcal(22 %)
Protein66 g(67 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K57,7 μg(96 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin39,8 mg(332 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin27,6 μg(61 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C61 mg(64 %)
Kalium1.138 mg(28 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink5 mg(63 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure356 mg
Cholesterin137 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Putenbrustfilet
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Schnittlauch
5 Stiele Thymian
2 Stiele Minze
Meersalz
2 TL Meerrettich Glas
2 unbehandelte Orangen
Pfeffer geschrotet
2 EL Pflanzenöl
250 ml Geflügelbrühe
2 EL flüssiger Honig
2 EL Crème fraîche

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und längs einschneiden. Dabei ausbreiten und weiterschneiden bis ein Rechteck mit ca. 2 cm Dicke entstanden ist (oder vom Metzger vorbereiten lassen). Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Unter die Kräuter mengen. Das Fleisch salzen, mit dem Meerrettich bestreichen und mit der Kräutermischung bestreuen. Einrollen und mit Küchengarn binden.
2.
Die Orangen heiß waschen, trocken reiben und die Schale in Zesten abziehen. Den Saft auspressen.
3.
Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4.
Das Fleisch rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und in einem heißen Bräter im Öl rundherum braun anbraten. Mit dem Orangensaft und der Brühe ablöschen, die Zesten zugeben und den Honig über das Fleisch träufeln. Im Ofen ca. 1 Stunde fertig garen. Zwischendurch immer wieder mit der Sauce übergießen und nach Bedarf Brühe ergänzen.
5.
Den Bräter aus dem Ofen nehmen, das Fleisch aus der Sauce heben und auf einer vorgewärmten Platte mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen. Die Sauce auf etwa die Hälfte einkochen lassen, von der Hitze nehmen, die Crème fraîche zugeben und untermixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Das Küchengarn entfernen und den Braten in Scheiben geschnitten mit der Sauce servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite