Kürbisbrot

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbisbrot
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 55 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KürbisfruchtfleischHefeZuckerSalz

Zutaten

für
1
Zutaten
500 g
1 Würfel
frische Hefe
1 TL
250 g
Kürbisfruchtfleisch z. B. Hokkaidokürbis
1 TL
Fett für die Form
Produktempfehlung
Stäbchenprobe: Mit einem Holzstäbchen mittig, leicht schräg in den Kuchen stechen und das Stäbchen wieder heraus ziehen. Bleibt kein Teig kleben und fühlt sich das Stäbchen trocken an, ist der Kuchen fertig, falls nicht, noch einige Minuten weiter backen.
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in einer Tasse mit dem Zucker so lange glatt rühren bis sie flüssig wird. In das Mehl eine Mulde drücken, die Hefe hineingießen, mit etwas von dem Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Das Kürbisfruchtfleisch würfeln und in wenig Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen. Anschließend das Wasser abgießen und aufheben. Den Kürbis pürieren. Insgesamt etwa 150-200 ml lauwarmes Wasser (einschließlich dem Kochwasser vom Kürbis) zu dem Teig geben und mit dem Salz, sowie dem Kürbispüree zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
2.
Anschließend noch einmal kräftig durchkneten, in eine gefettete Kastenform füllen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Fettpfanne des Ofens mit Wasser füllen und auf die unterste Schiene stellen. Das Brot auf dem Rost mittig etwa 1 Stunde backen. Stäbchenprobe durchführen. Anschließend aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Erst erkaltet in Scheiben schneiden.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen