Smarter Klassiker

Maulwurfkuchen

5
Durchschnitt: 5 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Maulwurfkuchen

Maulwurfkuchen - Schokoboden, Bananen und Sahne erfreut große und kleine Genießer! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
266
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wer den Kuchenklassiker zaubern möchte, muss nicht zu einer Backmischung mit fragwürdigen Zutaten greifen! Das Dinkelmehl liefert jede Menge B-Vitamine und Spurenelemente. Zudem ist es ein toller Kompromiss für alle, die kein Vollkornmehl mögen. Echte Vanille und Kakao runden den Maulwurfkuchen perfekt ab. Dabei stecken im Kakao sogenannte Catechine, die unser Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen können. Das gilt auch für die Zartbitterschokolade.

Sie möchten den Maulwurfkuchen zum Kindergeburtstag backen? Sie können den Boden schon am Vortag zubereiten. Kurz vor dem Servieren belegen Sie den Boden mit den Bananen und geben die Sahnemischung sowie Kuchenbrösel drauf. So weicht garantiert nichts durch!

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien266 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker8,6 g(34 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K2 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure20 μg(7 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium338 mg(8 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren9,2 g
Harnsäure22 mg
Cholesterin75 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
16
Zutaten
75 g
Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
125 g
zimmerwarme Butter + 1 TL für die Form
115 g
3
5 EL
150 g
50 g
gemahlene Mandeln
3 gestr. EL
3 TL
1 Prise
3
1 EL
1
200 g
1 Päckchen
250 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Zartbitterschokolade grob reiben. Für den Teig Butter und 100 g Zucker mit den Quirlen des Handmixers cremig schlagen. Nach und nach Eier sowie Milch zugeben und alles verrühren.

2.

Mehl, Mandeln, Kakaopulver, Backpulver und Salz gründlich vermischen und auf die Buttermasse geben. Alles gut durchrühren. 50 g geriebene Schokolade unterheben.

3.

Springform mit Backpapier auslegen, den Rand fetten. Teig in die Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

4.

Kuchen vom Rand der Springform lösen. Vom Kuchenrand etwa 1 cm rundherum abschneiden; dann Kuchen mit einem Löffel etwa 1 cm tief aushöhlen. Dabei nach außen hin einen Rand von etwa 2 cm lassen. Anfallende Teigreste in einer Schüssel grob zerbröseln.

5.

Bananen schälen, der Länge nach halbieren und dicht an dicht in den ausgehöhlten Boden legen. Mit Zitronensaft beträufeln.

6.

Für die Füllung Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Kalte Schlagsahne mit Sahnesteif steif schlagen. Joghurt mit Vanillemark und restlichem Zucker glatt rühren. Schlagsahne und restliche Schokolade vorsichtig unterheben.

7.

Sahnemischung kuppelförmig auf den Boden verteilen. Mit den Händen vorsichtig die Kuchenbrösel auf der Sahnemischung verteilen und leicht andrücken. Maulwurfkuchen bis zum Servieren kalt stellen.

 
Schlägt die Backmischung um Längen!