Linseneintopf mit Rösti

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Linseneintopf mit Rösti
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für den Eintopf
500 g
Gemüse der Saison
80 g
geschrotete geschälte Gerste
200 g
1
½ TL
getrockneter Liebstöckel
1 Msp.
gemahlener Ingwer
½ EL
½ EL
½ Bund
½ Msp.
Nelke dazu Koriander; alles gemahlen
½ Msp.
Piment dazu Koriander; alles gemahlen
2 EL
Für Sie Rösti
2
1
1 Bund
schwarzer Pfeffer
2 EL
feines Dinkelmehl
1
1 EL
Zum Garnieren
1
kleine Möhre
1
kleine blaue Zwiebel
1 TL

Zubereitungsschritte

1.
Für den Eintopf das Gemüse waschen und putzen, klein schneiden. Den Gerstenschrot in einem großen Topf ohne Fett anrösten. Mit 1 l Wasser aufgießen. Lorbeerblatt, Liebstöckel, Ingwer, Linsen hinzufügen und alles zum Kochen bringen. Das zerkleinerte Gemüse hinzufügen und nochmals 1 l Wasser dazugießen. Bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Eintopf mit Salz würzen, ziehen lassen.
2.
Für die Rösti die Pastinaken schälen und raspeln. Zwiebeln schälen, Petersilie waschen, trockenschütteln und mit der Zwiebel fein hacken. Pastinaken, Zwiebeln, Petersilie mit Salz, Pfeffer, Dinkelmehl, Ei und Sahne vermischen.
3.
Zum Braten der Rösti wenig Olivenöl erhitzen. Den Pastinakenteig esslöffelweise in die Pfanne geben und flach drücken. Die Rösti auf beiden Seiten etwa 7 Minuten goldgelb ausbacken. Auf einer Platte anrichten.
4.
Inzwischen die Mandeln grob hacken und mit den Pinienkernen in einer Pfanne, ohne Fett, unter ständigem Rühren rösten.
5.
Den Eintopf mit Nelken, Piment und Koriander abschmecken und den Essig dazugeben. Vor dem Servieren die Mandeln, Pinienkerne und Petersilie hinzufügen. Karottenstreifen, Sellerieblättern und blaue Zwiebeln kurz andünsten, garnieren.