Marinierte Barbarie-Ente

mit Feigenfüllung
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marinierte Barbarie-Ente
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 TL Gewürznelken
1 TL Pimentkörner
Zimt
1 TL Koriandersamen
1 Prise Muskatblüte
Anissamen
3 Lorbeerblätter
Schale und Saft von einer unbehandelten Orangen
2 ½ kg Barbarie-Ente (1 Barbarie-Ente)
200 ml trockener Rotwein
400 g Möhren
4 Zwiebeln
4 frische Feigen
2 EL (20 g) Butter
Jodsalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
glatte Petersilie
1 kg Knollensellerie
100 g Schlagsahne
Muskatnuss
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 großer Gefrierbeutel sowie Holzspieße und Küchengarn

Zubereitungsschritte

1.

Gewürze in einem Mörser oder im Mixer fein zermahlen. Orangenschale untermischen.

2.

Ente gründlich abspülen, evtl. anhängendes Fett aus der Bauchhöhle entfernen. Ente mit der Gewürzmischung innen und außen einreiben. Ein Mulltuch mit dem Rotwein tränken, die Ente darin einwickeln, in den Gefrierbeutel füllen. Im Kühlschrank ca. 2 Tage marinieren.

3.

Möhren schälen, kleinschneiden. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Feigen achteln. 1 EL Butter erhitzen, Möhren und Zwiebeln darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Petersilie hacken, Hälfte der Petersilie und die Feigen mischen. Ente von außen und von innen salzen, Füllung hineingeben. Mit Holzspießen und Küchengarn verschließen. Im Bräter bei 175 Grad (Umluft 150 Grad / Gas Stufe 2) ca. 2 ¾ Stunden knusprig braten. Eventuell die letzten 20 Minuten auf einem Rost braten.

5.

Sellerie schälen und würfeln. In 150 ml Salzwasser mit Orangensaft ca. 30 Minuten dünsten. Mit dem Schneidstab des Handrührgerätes fein pürieren. Sahne und restliche Butter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Übrige Petersilie drüberstreuen.

6.

Ente herausnehmen, in Portionen tranchieren. Füllung und das Sellerie-Sahne-Püree dazu reichen.