Nigiri-Sushi mit Fisch und mit Garnelen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nigiri-Sushi mit Fisch und mit Garnelen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
95
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien95 kcal(5 %)
Protein6 g(6 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure19 μg(6 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium105 mg(3 %)
Calcium25 mg(3 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin33 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
20
Zutaten
300 g
fertiger Sushi-Reis
Essigwasser zum Formen
175 g
1 TL
80 g
frisches Lachsfilet oder geräucherter Lachs
4
80 g
frische Tintenfisch (Tintenfisch, küchenfertig)
4 Streifen
Nori-Alge vom gerösteten Noriblatt, je ca. 2 x 10 cm
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ThunfischfiletLachsfiletTintenfischNori-AlgeWasabi

Zubereitungsschritte

1.

Den Sushi-Reis in 20 Portionen teilen und jede Portion mit in Essigwasser angefeuchteten Händen zu Nocken (oder länglichen Bällchen) formen. Das Thunfischfilet in 8 möglichst flache Scheibchen schneiden, auf einer Seite mit etwas Wasabi bestreichen und in die Hand legen. Je ein Reisbällchen auf die bestrichene Thunfisch-Seite legen, leicht andrücken, dabei mit dem linken Daumenspitze oben gegen die Reisnocke drücken, damit sie ihre Form behält. Das Nigiri-Sushi umdrehen und ggf. mit zwei Fingern nachformen. Die restlichen Thunfisch-Nigiri ebenso herstellen.

2.

Für die Lachs-Nigiri das Lachsfilet in 4 dünne Scheibchen schneiden, mit etwas Wasabi bestreichen und eine Reisnocke darauf platzieren wie beschrieben. Für die Garnelen-Nigiri die Garnelen schälen, das Schwanzsegment aber an der garnele belassen. Die Garnelen längs einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden (Schmetterlingsschnitt), und das Garnelenfleisch auseinanderklappen, sodass die Garnele flach und breit da liegt. Dann wie bei den anderen Nigiri beschrieben mit Wasabi bestreichen und auf einer Reisnocke anbringen.

3.

Für die Sepia-Nigiri das Tintenfischfleisch in 4 Stücke schneiden, je mit etwas Wasabi bestreichen und eine Reisnocke darauf anbringen. Je einen Noriblattstreifen um ein Sepia-Nigiri wickeln; die Enden auf der Unterseite der Nigiri leicht anfeuchten und aufeinanderdrücken.

4.

Die Nigiri-Sushi mit der Reisseite nach unten anrichten (pro Portion 2 Thunfisch-Nigiri und je 1 Lachs-, Garnelen- und Sepia-Nigiri).