Pasta mit würzigem Pfeffer-Lachsfilet und Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Pasta mit würzigem Pfeffer-Lachsfilet und Paprika
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
3 EL
geschroteter Pfeffer
1 EL
250 g
frisches Lachsfilet
5 EL
½ Bund
glatte Petersilie
4
2
Pfeffer aus der Mühle
2 TL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TagliatelleSalzPfefferMeersalzLachsfiletOlivenöl

Zubereitungsschritte

1.

Die Tagliatelle in reichlich Salzwasser „al dente“ kochen. Den Backofen auf 100 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Pfeffer mit dem Salz in einem Mörser zerstoßen. Die Lachsfilets waschen, trocken tupfen und mit der Salz-Pfeffer-Mischung von allen Seiten einreiben. 10 Minuten ziehen lassen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets von jeder Seiten 2-4 anbraten.

2.

Aus der Pfanne heben, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen warm halten. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Salatblätter waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und der Länge nach in feine Streifen schneiden.

3.

3 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen darin weich dünsten. Die Petersilie dazugeben und ganz kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertig gegarten Nudeln abgießen, zu den Paprikastreifen in die Pfanne geben und kurz durchschwenken. 2 TL Butter und die Friseesalatstreifen unterrühren. Den Lachs in Streifen schneiden. Die Nudeln mit dem Lachs auf vorgewärmte Teller anrichten und sofort servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Lachsfilet perfekt in der Pfanne braten