Perlhuhn mit Maronifüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Perlhuhn mit Maronifüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
828
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien828 kcal(39 %)
Protein62 g(63 %)
Fett48 g(41 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K5,1 μg(9 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin32,1 mg(268 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin12,9 μg(29 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium1.413 mg(35 %)
Calcium108 mg(11 %)
Magnesium112 mg(37 %)
Eisen5,5 mg(37 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren21,7 g
Harnsäure413 mg
Cholesterin307 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Maroni gegart (vakuumverpackt)
2 Brötchen altbacken
120 ml Milch
1 Schalotte
50 g Champignons
1 EL Butter
150 g Kalbsbrät
1 Ei
1 TL getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer
1 Perlhuhn ca. 1,4 kg
Semmelbrösel nach Bedarf
4 EL geschmolzene Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KalbsbrätMaroniMilchButterChampignonButter
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Maroni hacken. Die Brötchen in Scheiben schneiden und mit der heißen Milch übergießen. Abkühlen lassen. Währenddessen die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Pilze putzen und sehr klein würfeln. Zusammen mit der Schalotte in der heißen Butter glasig schwitzen und zum eingeweichten Brot geben. Das Kalbsbrät, die Maroni, das Ei und den Thymian zugeben, salzen, pfeffern und alles gut vermengen. Nach Bedarf noch Brösel ergänzen und abschmecken.
2.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3.
Das Perlhuhn abbrausen und trocken tupfen. Mit der vorbereiteten Masse füllen und mit Küchengarn binden. Rundherum mit Butter bepinseln, salzen, pfeffern und in einen Bräter legen. Im Ofen etwa 1 Stunde garen und ab und zu nach Bedarf etwas Wasser angießen. Zwischendurch mit der restlichen Butter bestreichen und ab und zu mit Bratflüssigkeit übergießen.