Gesundes Grundrezept

Pfeffersoße

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Pfeffersoße

Pfeffersoße - Klassiker für den deftigen Sonntagsbraten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
108
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Diese Pfeffersoße bringt nicht nur jedes schnöde Gericht in Topform: Die ätherischen Öle aus den Schalotten haben einen positiven Einfluss auf die Darmflora, was zusätzlich gute Auswirkungen auf das Immunsystem hat.

Um die Pfeffersoße auch spontan zur Verfügung zu haben, können Sie gern eine größere Menge zubereiten – alles, was übrig bleibt, kann dann portionsweise eingefroren werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien108 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker4,8 g(19 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Kalorien108 kcal(5 %)
Protein1 g(1 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
(1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,3 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium90 mg(2 %)
Calcium24 mg(2 %)
Magnesium4 mg(1 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin19 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
3
1 EL
1 EL
400 ml
150 ml
50 ml
dunkler Traubensaft
50 ml
1 TL
2 EL
3 Stiele
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

Die Schalotten schälen und fein hacken. In Butter hellbraun anrösten und mit Vollrohrzucker bestauben, mittelbraun karamellisieren lassen und mit Bratenfond, Gemüsebrühe sowie Traubensaft ablöschen.

2.

Den Rosmarin und den Pfeffer zufügen und alles im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze 10–15 Minuten köcheln lassen.

3.

Stärke mit wenig kaltem Wasser verrühren und in die Sauce einrühren. Den Rosmarin aus der Sauce nehmen und die Sauce abschmecken. Heiß servieren.