Backen mit Vollkorn

Plätzchen mit Schokofüllung

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Plätzchen mit Schokofüllung

Plätzchen mit Schokofüllung - Schokomäulchen aufgepasst: Diese Plätzchen werden Ihnen auf der Zunge zergehen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
100
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Zartbitterschokolade macht die Creme-Füllung nicht nur wunderbar schokoladig, sondern hat auch ernährungstechnisch positive Eigenschaften. Die Flavonoide sind gut für's Herz und können einen zu hohen Blutdruck senken, indem sie Ablagerungen in den Gefäßen verhindern. Auch der Blutzuckerspiegel kann durch die Catechine (pflanzl. Farbstoff) ins Gleichgewicht gebracht werden. Diese sekundeären Pflanzenstoffe bieten außerdem Schutz vor Zellschädigungen und halten dadurch jung und frisch.

Die ohne raffinierten Zucker auskommenden Plätzchen sind schön anzusehen, doch sie sollten alsbald gegessen werden, damit sie ihre Schönheit nicht verlieren. Kleiner Tipp: Bewahren Sie Creme und Kekse getrennt voneinander auf und garnieren Sie sie erst kurz vor dem Verzehr aus.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien100 kcal(5 %)
Protein2 g(2 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker2,4 g(10 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,6 mg(5 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,7 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium86 mg(2 %)
Calcium10 mg(1 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen1 mg(7 %)
Jod0,7 μg(0 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin17 mg

Zutaten

für
50
Zutaten
250 g
200 g
Zartbitterschokolade mindestens 70 % Kakaogehalt
1 TL
100 g
Dinkelmehl Type 1050
100 g
100 g
80 g
½
1
200 g

Zubereitungsschritte

1.

Für die Füllung die Zartbitterschokolade fein hacken und in einem kleinen Topf mit dem Honig schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Mit einem Schneebesen den Frischkäse gut unterrühren, die Creme anschließend im Kühlschrank ruhen lassen.

2.

Währenddessen das Mark der Vanille auskratzen, die Mehle mit den Mandeln, dem Kokosblütenzucker und dem Vanillemark mischen und auf eine Arbeitsplatte häufen. In die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen sämtliche Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in eingewickelt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

3.

Die Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen, Kreis mit einem Durchmesser von ca. 3 cm ausstechen und mit Abstand auf das Backpapier legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 8–10 Minuten hell backen. Anschließend herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4.

Die Füllung aus dem Kühlschrank nehmen, mit dem Handrührgerät gut aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Hälfte der Plätzchen spritzen. Mit der anderen Hälfte zusammensetzen und je nach Vorliebe mit Puderzucker bestauben. Die übrige Creme als Tupfer auf die Plätzchen verteilen, kühl aufbewahren und rasch verzehren.