Putenbrust mit Kürbis, Paprika und Vanille

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Putenbrust mit Kürbis, Paprika und Vanille
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Putenbrustfilet
1 unbehandelte Orange
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 kleine Chilischote
1 Vanilleschote
1 TL frisch geriebener Ingwer
½ TL Currypulver
Salz
3 EL Öl
2 Basilikum
1 EL Butter
Für die Sauce
1 gelbe Paprikaschote
1 Schalotte
1 EL Butter
250 ml Geflügelfond
200 ml Schlagsahne
Für den Kürbis
400 g Muskatkürbis entkernt und geschält
1 EL Butter
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und parieren. Die Orange heiß abwaschen und grob würfeln. Die Schalotten schälen und ebenfalls grob würfeln. Den Knoblauch schälen und mit der Chilischote hacken. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Knoblauch, Ingwer, Chili, Vanillemark, Currypulver und etwas Salz in einem Mörser zu einer Paste zerreiben. Das Fleisch damit einreiben und in heißem Öl von allen Seiten anbraten.
2.
Einige Basilikumblättchen für die Garnitur beiseite legen, den Rest mit den Orangen- und Schalottenstücken, der Butter und der Vanilleschote in einen Bratschlauch geben. Das Fleisch darauf setzen und den Schlauch verschließen. Auf einem Backblech im vorgeheizten Ofen bei 180°C Unter- und Oberhitze ca. 1 Stunde und 20 Minuten garen.
3.
Für die Sauce die Paprika waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Schalotten in schäumender Butter anschwitzen, die Paprikawürfel zugeben und zusammen ca. 4 Min. anschwitzen. Mit dem Fond ablöschen und ca. 20 Min. köcheln lassen. Inzwischen den
4.
Kürbis in 2-3 mm dünne Scheiben schneiden und in 1 EL Butter anschwitzen. Ca. 2-3 Min. braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Den Braten aus der Folie nehmen und im Ofen bei 80-100 °C warm halten (die Kerntemperatur sollte 60°C betragen). Die Bratenflüssigkeit durch ein Sieb passieren und zur Paprikasauce geben. Die Sahne zugeben und sämig einköcheln lassen. Dann fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den
6.
Braten in Scheiben schneiden und auf einer Platte mit Kürbis und Paprikasauce anrichten. Mit den restlichen Basilikumblättern garniert servieren.