Rehlende mit Knusperkruste dazu Rotkraut und Birnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehlende mit Knusperkruste dazu Rotkraut und Birnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
907
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien907 kcal(43 %)
Protein45 g(46 %)
Fett64 g(55 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe9,9 g(33 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E15 mg(125 %)
Vitamin K50 μg(83 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin10,2 mg(85 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure94 μg(31 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin12,8 μg(28 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C99 mg(104 %)
Kalium1.275 mg(32 %)
Calcium148 mg(15 %)
Magnesium133 mg(44 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren25,1 g
Harnsäure236 mg
Cholesterin188 mg
Zucker gesamt26 g

Zutaten

für
4
Für den Rotkohl
600 g Rotkohl
2 Zwiebeln
2 Nelken
2 EL Pflanzenöl
120 ml trockener Rotwein
1 Lorbeerblatt
1 Sternanis
1 Zimtstange
1 säuerliche Apfel z. B. Granny Smith
1 EL Balsamessig
2 EL Johannisbeergelee
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für das Rehfilet
600 g Rehrückenfilet küchenfertig, ausgelöst
2 EL Butterschmalz
100 g Butter
2 EL gemahlene Mandelkerne
2 EL gahackte, geschälte Mandelkerne
40 g Semmelbrösel
Außerdem
1 Birne
1 EL Zitronensaft
1 EL Butter
½ TL Puderzucker
60 g grob gehackte Walnusskerne

Zubereitungsschritte

1.
Den Rotkohl putzen, den harten Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Zwiebeln schälen. Eine Zwiebel in feine Würfel oder Streifen schneiden, die zweite Zwiebel mit den Nelken spicken.
2.
Das Öl in einen heißen Topf geben und darin die Zwiebel glasig anschwitzen. Den Kohl untermengen, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Die gespickte Zwiebel, die Lorbeerblätter, Anis und Zimt zufügen. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel raspeln. Zum Kohl geben, gut untermengen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 15 Minuten leise schmoren lassen. Den Deckel abnehmen. Mit dem Essig und dem Gelee verfeinern, salzen pfeffern und weitere ca. 30 Minuten leise gar schmoren lassen. Ab und zu umrühren.
3.
Den Backofen auf Grillfunktion anheizen.
4.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in 4 gleichgroße Teile schneiden, salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Butterschmalz rundherum scharf anbraten. Herausnehmen und beiseite legen. Die Butter in einer Topf zerlassen und die Nüsse sowie das Paniermehl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf das Fleisch verteilen, kurz unter den heißen Backofengrill schieben und eine goldbraune Farbe annehmen lassen.
5.
Die Birne waschen und längs in hauchdünne Scheiben hobeln. Sofort mit dem Zitronensaft beträufeln und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Butter von beiden Seite kurz andünsten. Mit dem Zucker bestauben und leicht karamellisieren lassen. Die Nüsse zugeben. Den Rotkohl abschmecken, mit den Birnenscheiben und Nüssen auf Teller verteilen, das Fleisch aus dem Ofen nehmen, halbieren und auf dem Rotkohl angerichtet servieren.