Die besten Spinat-Rezepte

Grün.. grüner… Spinat. Zarter, leuchtend grüner Blattspinat ist ein echter Frühlingsbote, denn er kommt im März als eins der ersten heimischen Gemüse auf den Markt.

Leider hat der Spinat bei vielen Menschen den Stempel als Horror-Essen aus Kindheitstagen aufgedrückt bekommen. Dieser wird ihm allerdings überhaupt nicht gerecht – denn Spinat kann viel mehr als einfach nur eine Beilage sein.

So schmeckt er zum Beispiel roh im Salat, leicht gedünstet oder als Schmand-Spinat-Creme. Auch für warme Gerichte, wie Spinatsuppe mit Ei oder Ofengerichte wie Lasagne eignet sich das grüne Blattgemüse wunderbar.

Spinat ist ebenfalls ein klassischer Begleiter zu Fisch oder Geflügel. Probieren Sie zum Beispiel unsere Lachs-Spinat-Pfanne oder unsere Hähnchenbrust gefüllt mit Spinat, Mozarella und getrockneten Tomaten.

Für Spinatliebhaber und alle die es noch werden wollen, haben wir die besten Rezepte rund um das nährstoffreiche Frühlingsgemüse zusammengestellt. Werfen Sie einen Blick in unser Kochbuch und zaubern Sie vielfältige Gerichte mit Spinat.

Wie gesund ist Spinat?

Dank Popeye weiß es jedes Kind: Spinat macht stark. Dabei war es ein Rechenfehler, der Spinat zum Ruf verholfen hat, besonders viel Eisen zu enthalten. Der Schweizer Physiologe Gustav von Bunge hatte 1890 berechnet, dass 100 g Spinat 35 mg Eisen enthalten. Dabei handelte es sich aber um getrockneten, nicht um frischen Spinat.

Da frischer Spinat zu 90 Prozent aus Wasser besteht, enthalten 100 g durchschnittlich nur 3,5 mg Eisen. Trotz Kommafehler ist Spinat aber sehr gesund und enthält zum Beispiel reichlich Kalium, Calcium, Magnesium und Folsäure.

Tipps für die Zubereitung von Spinat

Sie sollten den Spinat vor der Verwendung immer gründlich waschen, da er oft sehr sandig ist. Zudem sollten sie die bitteren Stiele abschneiden. Der feine Babyspinat kann direkt nach dem Waschen und Trocken verarbeitet werden.

Unser EAT SMARTER Tipp: Halten Sie bereits gekochten Spinat nicht zu lange warm, sondern erhitzen Sie ihn lieber später noch einmal. So kann kein Nitrat entstehen.

Wussten Sie übrigens, dass sich junger Spinat auch wunderbar für Smoothies eignet? Die grünen Blätter sind unglaublich mild im Geschmack und passen perfekt zu reifen Bananen oder Beeren. So nehmen Sie ohne es zu merken eine Extradosis Vitamine zu sich!

Kochbücher von A-Z

bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
bookmark_border
URL kopieren
Pinterest