Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
star
Bewerten
Pinterest
Vegetarisch genießen

Spinat-Quark-Plätzchen

mit Radieschen und Rettich

4.125
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)
(16 Bewertungen)
Spinat-Quark-Plätzchen

Spinat-Quark-Plätzchen - Schärfe mit Biss: Bayern grüßt alle Vegetarier

Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
340
kcal
Brennwert
Health Score
Health Score
9 / 10
Gesund, weil
Smarter Tipp
Nährwerte

Quark ist ein echter Fitmacher: Das Eiweiß daraus baut Muskeln auf, eine großzügige Portion Kalzium härtet Zähne und Knochen. Die ideale Ergänzung an weiteren Mineralstoffen und Vitaminen liefert der Salat aus Rettich, Radieschen und Zwiebel, denn er stärkt das Immunsystem und kurbelt die Verdauung an.

Die Quarkpuffer – Bayern nennen sie übrigens "Topfen"-Plätzchen – schmecken kalt so gut wie frisch aus der Pfanne und bereichern jedes Büfett. Wer den Rettichsalat zu scharf findet, rundet den Quarkgeschmack mit Tomatensauce ab.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien340 kcal(16 %)
Protein23 g(23 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,5 mg(54 %)
Vitamin B₆0,3 mg(25 %)
Folsäure113 μg(38 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin20,7 μg(46 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium850 mg(21 %)
Calcium261 mg(26 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink1,8 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren2,6 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin120 mg
Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
22
Drucken
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

für 4 Portionen
200 g
Blattspinat (tiefgekühlt)
½
Rettich (ca. 300 g)
1 Bund
1
1 Bund
2 EL
süßer Senf
4 EL
2 EL
400 g
½
2
50 g
2 EL
2 EL
Einkaufsliste drucken

Zutaten online bestellen

Nicht alle Zutaten im Haus? Dann lassen Sie sich die Zutaten bequem nach Hause liefern oder holen Sie alle Zutaten fertig verpackt am Markt ab.

Das Video zum Rezept

Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Teller, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Gemüsehobel, 1 Schneebesen, 1 Pfannenwender, 1 Küchentuch, 1 Knoblauchpresse, 1 feine Reibe

Zubereitungsschritte

Schritt 1/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 1

Spinat auftauen lassen. Rettich und Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben hobeln, in eine Schüssel geben und leicht salzen.

Schritt 2/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 2

Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden.

Video Tipp
Wie Sie Schnittlauch im Handumdrehen waschen und trockenschütteln
Video Tipp
Wie Sie Schnittlauch am besten in feine Röllchen schneiden
Video Tipp
Wie Sie eine Zwiebel im Handumdrehen in Streifen schneiden
Video Tipp
Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Schritt 3/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 3

Das Wasser, das sich bei Rettich und Radieschen in der Schüssel gebildet hat, abgießen. Die beiden Scharfmacher mit Zwiebel und Schnittlauch mischen. Senf, Rapsöl und Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, unter die Salatzutaten mischen.

Schritt 4/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 4

Quark in ein Küchentuch geben und kräftig ausdrücken.

Video Tipp
Wie Sie Quark ganz einfach in einem Tuch ausdrücken
Schritt 5/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 5

Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Etwas Muskat abreiben. Quark, Eier, Semmelbrösel und Knoblauch mit Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.

Video Tipp
Knoblauch richtig vorbereiten
Schritt 6/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 6

Den aufgetauten Spinat in den Handflächen ausdrücken, klein schneiden und unter die Quarkmasse heben.

Schritt 7/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 7

Die Masse mit feuchten Händen zu 8 flachen Puffern formen.

Schritt 8/8
Spinat-Quark-Plätzchen Zubereitung Schritt 8

Puffer in Mehl wenden und in Olivenöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4-5 Minuten goldbraun braten. Mit dem Rettich-Radieschen-Salat servieren.

Kommentare

 
Gesund und lecker! Was will man mehr? :-)
Bild des Benutzers Claudi292
Dieses Spinat-Quark-Plaetzchen schmecken herrlich. Ich habe frischen Spinat verwendet und diesen vorher geduenstet. Schon das zweite mal zubereitet. Diese Taler passen auch sehr gut zu Fischgerichten!
 
Die Plätzchen halten und schmecken himmlisch! Ich war mir sicher, dass sie zerfallen würden, aber nein :) Ich ließ allerdings die Zwiebeln weg, Tomaten und Ingwer stattdessen ging auch.
 
Das schlechteste was ich je gegessen habe....
 
Auch lecker, wenn's mal etwas deftiger sein soll: Parmesan untermischen!
 
SOO sooo soo lecker! habe die semmelbrösel durch vollkornmehl ersetzt (weizen gibts bei uns nicht mehr! :D ), hab noch eine zwiebel fein gewürfelt druntergemischt und im ofen bei 200grad gebacken! :) nachdem ich die anderen kommentare gelesen habe, habe ich gut gepresst und gedreht und die konsistenz war perfekt :) haben nur die pflanzerln gemacht, dafür mit tomatensalat und dem restl. quark aus dem 500g-Pack :D das rezept war für 2 portionen genau richtig, ich komme da auf 420kcal pro portion und 45g Eiweiß! wow! gibts bestimmt bald wieder mal, dann nach dem training, super für den muskelaufbau! echt empfehlenswert!
 
hast du dann das vier Personen Rezept als Hauptmahlzeit für zwei gemacht?
 
Ist es Möglich Quark mit körnige Frischkäse zu ersetzen? Danke! EAT SMARTER sagt: Siehe Kommentar und Antwort zuvor.
 
Hallo Eatsmater-Team, kann man auch körniger Frischkäse statt Quark nehmen? Oder mischen? Danke! Viele Grüße teani EAT SMARTER sagt: Wir haben es nicht ausprobiert, aber die Idee ist nicht schlecht. Könnte funktionieren.
 
Ich habe dich Plätzchen gestern für eine Freundin und mich zubereitet. Den Quark habe ich schon über Nacht in einem Mulltuch abtropfen lassen. Die Zubereitung ging dann wirklich fix, das Formen der Plätzchen auch. Durch das Wenden in Mehl sind sie von außen nach dem Braten etwas knusprig gewesen. Insgesamt ein tolles Rezept, wir haben sie als Beilage zu Balsamico-Hähnchen gegessen. Das war eine tolle Ergänzung. Wirklich empfehlenswert, und meine Freundin meinte "Die schmecken bestimmt auch kalt".
 
Der Salat ist der Hammer! Die Plätzchen: das nächste mal werde ich sie mehr würzen und Spinat+Quark wirklich sehr sehr gut ausdrücken.
 
Eine Frage: kann man das Rezept auch mit Sojajoghurt machen? EAT SMARTER sagt: Das funktioniert leider nicht. Der Quark wird zusätzlich ausgedrückt, sodass er möglichst trocken ist. Nur so erhalten sie die perfekte Konsistenz.
 
Frage: Besteht auch die Möglichkeit - vor allem, wenn man eine größere Portion dieser Plätzchen zubereiten möchte - diese nicht in der Pfanne, sondern im Backofen zu backen? EAT SMARTER sagt: Das können Sie machen. Legen Sie die Plätzchen auf ein geöltes Backblech und backen Sie sie bei 200 Grad von jeder Seite etwa 6-8 Minuten.
 
Die Quarkplätzchen sind wirklich gut (man sollte sie allerdings wirklich kräftig würzen). Den Salat habe ich etwas abgewandelt (vielleicht für all die interessant, die es nicht so scharf mögen): Statt Rettich Gurke, statt Zwiebel 3 Frühlingszwiebeln. War mit dem Rettich wirklich sehr lecker.
 
Die Idee mit den Quark-Spinat-Plätzchen hat mir super gefallen, außerdem sind sie sehr schnell gemacht. Also habe ich die Plätzchen mit anderem Salat heut mal ausprobiert. Und ich muss sagen, dass sie einfach fantastisch geschmeckt haben :)Das besondere Etwas gibt hier für meinen Geschmack der Knoblauch. Die Konsistenz ist ebenfalls sehr gut. Vielen Dank für diese Bereicherung!
 
Die Plätzchen sind sehr gut geworden, das nächste mal würze ich sie etwas kräftiger, ansonsten super lecker! Danke für das Rezept!
 
Danke für den Tipp mit dem Pausenbrot! Meine Kinder lieben es!! Der Salat ist ihnen zu scharf, aber stattdessen packe ich dann noch eine Tomate mit drauf, Gurke und Möhrchen gibt's zum Knabbern dazu. Mama mag die Spinat-Plätzchen übrigens auch sehr gern :o)
 
Sehr variabel. Ich habe beim letzten Mal nur ein Ei genommen und den Spinat gegen Ruccola ausgetauscht und ganz wenig Zwiebel mit rein. Kräftig würzen EIN TRAUM!! Einfach gemacht und total lecker einmal quer durchgeschnitten als Brotauflage fürs Pausenbrot. Echt genial.
 
die plätzchen sind sehr gut und schnell gemacht. kann ruhig kräftig gewürzt werden. ein halber knoblauch ist fast ein bisserl wenig
 
Hallo, unübersichtliche Materialliste und Zubereitung. Wenn ich nur die Plätzchen ohne den Salat machen will, brauch ich schon fast einen Kompass. Aber sonst ganz gut!!! Familie war von den Plätzchen begeistert. Beste Grüße, weiter so Christian Krüger krueger-ried@t-online.de
 
Die Plätzchen sind supereinfach zu machen und schmecken einfach toll! (Obwohl ich zuerst meine Bedenken hatte). Sie haben mich an meine Kindheit erinnert :)
 
Die Plätzchen sind wunderbar locker und lecker. Mein Sohn meinte, das ist wie ein vegetarischer Burger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

Mammut 144003 - 3D Erinnerungen-Doppelpack Gipsbinden, je ca. 3m x 8 cm
VON AMAZON
6,45 €
Läuft ab in:
Master Class Handmixer mit Edelstahl-Rührblättern
VON AMAZON
12,67 €
Läuft ab in:
SATUR Villa d'Este Calamoresca Tafelservice, Steinzeug und Porzellan, vielfarbig, 18 TLG.
VON AMAZON
Preis: 135,00 €
90,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages