Vegetarisch für Genießer

Weißer Spargel auf Spinat mit Kartoffelspalten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Weißer Spargel auf Spinat mit Kartoffelspalten

Weißer Spargel auf Spinat mit Kartoffelspalten - Edles Saisongericht für Genießer

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
493
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Spinat, Spargel und Kartoffeln punkten mit jeder Menge Kalium. Dieser Mineralstoff wird für die Arbeit von Enzymen benötigt. Daneben ist Spinat reich an Vitamin K, das die Blutgerinnung fördert und so Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose vorbeugen kann.

Wer auf Alkohol lieber verzichten möchte, ersetzt den Wein durch die gleiche Menge Gemüsebrühe. Die Petersilie können Sie nach Belieben auch durch andere Kräuter nach Wahl austauschen, zum Beispiel durch Schnittlauch oder Bärlauch.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien493 kcal(23 %)
Protein11 g(11 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E6,4 mg(53 %)
Vitamin K558,9 μg(932 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure380 μg(127 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin14,8 μg(33 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C129 mg(136 %)
Kalium1.736 mg(43 %)
Calcium264 mg(26 %)
Magnesium150 mg(50 %)
Eisen7,1 mg(47 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren18,2 g
Harnsäure135 mg
Cholesterin76 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g kleine Kartoffeln
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
800 g weißer Spargel
2 Schalotten
500 g Spinat
45 g Butter (3 EL)
Muskatnuss
100 ml Weißwein
200 g Schlagsahne
2 EL Schmand (40 g)
1 TL Dijonsenf
½ Bund Petersilie (10 g)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelKartoffelSpinatSchlagsahneWeißweinButter

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln gründlich waschen und in Spalten schneiden. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen, auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 30 Minuten backen.

2.

Nebenher Spargel waschen, schälen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in kochendem Salzwasser 10–12 Minuten garen.

3.

Inzwischen Schalotten schälen und fein würfeln. Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen. Die Hälfte der Schalotten darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Spinat für 2 Minuten zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

4.

In einem kleinen Topf 1 EL Butter erhitzen. Restliche Schalottenwürfel darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Weißwein ablöschen und 3–4 Minuten einköcheln lassen. Dann Sahne, Schmand und Senf zugeben und weitere 3–4 Minuten köcheln lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und 2⁄3 davon hacken. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen, restliche Butter und gehackte Petersilie unterrühren.

5.

Spinat auf Tellern anrichten und etwas Sauce darüber verteilen, den Rest separat dazu reichen. Spargel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf dem Spinat platzieren. Kartoffeln daneben anrichten und alles mit restlicher Petersilie garnieren.