Schwäbische Kräuterspätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schwäbische Kräuterspätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
450
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert450 kcal(21 %)
Protein20,9 g(21 %)
Fett19,5 g(17 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchEmmentalerPetersilieÖlEiSalz

Zutaten

für
4
Teig
250 g
2
Eier (Größe S)
200 ml
2 TL
Ausserdem
1 Bund
1
Ei (Größe L)
200 ml
100 g
geriebener Emmentaler
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Mehl mit Eiern und Salz verrühren. Unter Rühren so viel Wasser zugeben, dass ein glatter, zähflüssiger Teig entsteht. Öl zugeben und den Teig so lange weiterrühren und schlagen, bis er Blasen wirft. Den Teig abdecken und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.

2.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Einen Teil des Teiges auf ein nasses Brettchen geben und mit einem breiten Messer dünne, lange Spätzle ins kochende Wasser schaben. Sobald sie an die Oberfläche steigen, Spätzle mit einem Schaumlöffel herausheben, kalt abbrausen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Auf die gleiche Weise den restlichen Teig zu Spätzle verarbeiten. Spätzle in eine gefettete Auflaufform legen.

3.

Petersilie abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen fein hacken. Ei mit Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie unterrühren. Die Mischung über die Spätzle gießen und mit Emmentaler bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) 10-15 Minuten überbacken