Selbstgemachtes Knoblauchöl

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Selbstgemachtes Knoblauchöl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
2
Zutaten
1 getrocknete Knoblauchknolle
1 grüne Peperoni
1 gelbe Peperoni
1 rote Peperoni
2 Chilischoten oder scharfe Babypaprikas
1 frische Knoblauchknolle
2 TL Pfefferkörner
2 l Olivenöl
1 Flasche à ca. 1,25 l Fassungsvermögen mit weitem Flaschenhals
Produktempfehlung
Die Kerne und Innenhäute der Peperonis sowie Chilis enthalten das meiste Capsaicin, sind somit am Schärfsten. Wartezeit 2 Wochen.

Zubereitungsschritte

1.
1. Die Knoblauchknolle in die einzelnen Segmente zerteilen und diese schälen.
2.
2. Die Peperonis waschen, halbieren, nach Blieben entkernen und die Innenhäute entfernen. Ebenso die Chilis. Die Frische Knoblauchknolle der Länge nach vierteln. Alles zusammen mit den Pfefferkörnern auf die zwei Flaschen verteilen. Randvoll mit Öl aufgießen, gut verschließen und 2 Wochen ziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb abseihen, in einen saubere Falsche füllen, kühl und dunkel lagern.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite