Klassiker mal anders

Spätzle mit Kräuter-Nuss-Butter

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Spätzle mit Kräuter-Nuss-Butter

Spätzle mit Kräuter-Nuss-Butter - Einfach echtes Soulfood für kühle Tage.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
532
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kräuter punkten mit reichlich sekundären Pflanzenstoffen, die als Antioxidantien wirken und so unsere Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützen. Vollkornmehl enthält viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Nüsse liefern gesunde, mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Genießen Sie zu den Spätzle eine große Portion gedünstetes Gemüse. Dieses versorgt den Körper mit reichlich Vitalstoffen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien532 kcal(25 %)
Protein20 g(20 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate57 g(38 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Kalorien531 kcal(25 %)
Protein20 g(20 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate57 g(38 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,4 mg(53 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin24,8 μg(55 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium528 mg(13 %)
Calcium59 mg(6 %)
Magnesium112 mg(37 %)
Eisen10 mg(67 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren10,5 g
Harnsäure116 mg
Cholesterin305 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g Dinkel-Vollkornmehl
5 Eier
Salz
Muskatnuss
20 g Kräuter (1 Bund; z. B. Rosmarin und Petersilie)
60 g Butter
15 g gemahlene Haselnusskerne (1 EL)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Dinkel-VollkornmehlButterEiSalzMuskatnuss

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel geben und Eier hineinschlagen. Mit 1 TL Salz und etwas frisch abgeriebenem Muskat würzen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder einem Kochlöffel kräftig zu einem zähflüssigen Teig verrühren, bis dieser Blasen wirft. Nach Bedarf ein wenig kaltes Wasser zufügen. Der Teig sollte reißend vom Kochlöffel fallen. Dann etwa 10 Minuten ruhen lassen.

2.

In der Zwischenzeit Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken.

3.

Salzwasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen. Spätzleteig portionsweise durch eine Spätzlepresse oder mit dem Spätzlehobel in das kochende Wasser drücken. Aufkochen lassen, ab und zu umrühren und garen, bis alle Spätzle an der Oberfläche schwimmen. Dann mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

4.

Während die Spätzle garen, Butter in einer großen Pfanne schmelzen und Nüsse und Kräuter einrühren. Spätzle unterschwenken, mit Salz würzen und auf 4 Teller verteilen. Sofort servieren.