Vegetarisch für Genießer

Vollkorn-Spätzle

mit Salbeibutter
4.333335
Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Vollkorn-Spätzle

Vollkorn-Spätzle - Schwäbische Schlemmerei, wahlweise als Beilage oder Hauptmahlzeit

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
364
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Warum Spätzle kaufen, wenn sie selbstgemacht so einfach sind und viel besser schmecken? Dank des verwendeten Vollkornmehls liefert die Leibspeise vieler Süddeutscher beachtliche Mengen Niacin. Dieses B-Vitamin sorgt unter anderem für eine schöne, feste Haut und reguliert deren Feuchtigkeitsgehalt.

Die kernigen Spätzle kommen auch als Beilage gut zu Gulasch oder Geschnetzeltes an. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Szegediner Putengulasch von EAT SMARTER? Verzichten Sie in diesem Fall auf die Salbeibutter.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien364 kcal(17 %)
Protein13 g(13 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure54 μg(18 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin15,7 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium234 mg(6 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren6,2 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin225 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin15,1 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium241 mg(6 %)
Calcium46 mg(5 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren6,2 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin216 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g
150 g
4
Eier (M)
1
250 ml
kohlensäurehaltiges Mineralwasser oder Milch
3 Stiele
50 g
1 EL
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf, 1 beschichtete Pfanne, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Schaumkelle, 1 Spätzlepresse, 1 feine Reibe, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 1

Beide Mehlsorten in einer Schüssel mischen. 1 Ei trennen. 4 ganze Eier und 1 Eigelb auf das Mehl geben. (Das 5. Eiweiß beiseitestellen und anderweitig verbrauchen.)

2.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 2

Mineralwasser oder Milch zum Mehl geben und mit einem Holzlöffel zu einem glatten, geschmeidigen Teig schlagen, eventuell etwas Flüssigkeit dazugeben. Teig etwa 2-3 Minuten weiterschlagen, bis er Blasen wirft. Etwas Muskat mit Salz direkt in den Teig reiben. Teig mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

3.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 3

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Teig durch eine Spätzlepresse ins kochende Wasser drücken. Spätzle 1–2 Minuten kochen.

4.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 4

Spätzle mit einer Schaumkelle herausnehmen, sofort kalt abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

5.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 5

Salbei waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken.

6.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 6

Butter und Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Salbei dazugeben.

7.
Vollkorn-Spätzle Zubereitung Schritt 7

Spätzle dazugeben und darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten, mit Salz und nach Belieben mit Muskat würzen.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
 
Wasser in die Spätzle? Als echter Schwab ein Vergehen...
 
Hallo, kann man Spätzle nur aus Vollkornmehl machen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das geht schon. Achten Sie aber auf die Konsistenz des Teigs und geben evtl. noch 1 EL Flüssigkeit zusätzlich dazu.
 
Da ich keine Spätzlepresse besitze habe ich versucht die Spaetzle auf Schwäbische Art vom Brett zu schaben... Das Resultat, von einem ungeübten Spätzlekoch, koennte man wohl als moderne Kunst beschreiben ;) Trotzdessen das Essen 'interessant' aussah, hat es der ganzen Familie sehr gut geschmeckt!