Clever naschen

Spekulatius Cheesecake mit Kirschen und Rosmarin

5
Durchschnitt: 5 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Spekulatius Cheesecake mit Kirschen und Rosmarin

Spekulatius Cheesecake mit Kirschen und Rosmarin - ein super smarter und leckerer Käsekuchen für die Weihnachtszeit! | Foto: Maximilian Gold

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
384
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieser winterliche Spekulatius Cheesecake punktet mit vollwertigen Vollkornkeksen, ballaststoffreichen Haferflocken und unraffiniertem Rohrohrzucker. Angelehnt an das gehaltvolle Vorbild des New York Cheesecake kommt eine Menge Frischkäse zum Einsatz – für einen leichten Genuss verwenden wir hier allerdings eine fettreduzierte Variante. Getoppt wird der Käsekuchen mit aromatisierten Sauerkirschen und knackigen Kokoschips.

Auch zu anderen Jahreszeiten schmeckt der Cheesecake wunderbar! Passen Sie die Zutaten einfach entsprechend der saisonal verfügbaren Alterantiven an. So können Sie das typische Spekulatiusgewürz durch etwas Zimt und Zitronen- oder Limettenabrieb ersetzen. Als Topping eignen sich z.B. frische Brombeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren. Als Flüssigkeitsersatz können Sie auf Trauben- oder roten Mehrfruchsaft zurückgreifen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien384 kcal(18 %)
Protein10 g(10 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K4,2 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin7,1 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium178 mg(4 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium23 mg(8 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren16,3 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin118 mg
Zucker gesamt13 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Jan Schümann

Zutaten

für
16
Zutaten
180 g Vollkornkeks (oder Haferflockenkekse)
110 g Butter
45 g kernige Haferflocken
1 Prise Salz
3 TL Spekulatiusgewürz
1 Vanilleschote
120 g Rohrohrzucker
4 EL Speisestärke (60 g)
800 g Frischkäse (Viertelfettstufe; 10 % Fett i. Tr.)
200 g saure Sahne
4 Eier (Größe M)
1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht; 370 g)
3 Zweige Rosmarin
2 EL Kokoschips
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (24 cm Durchmesser), 1 Topf, 1 Sieb, 1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.

Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Kekse mit einem Nudelholz zerkleinern und mit der Butter, Haferflocken, Salz und 2 TL Spekulatiusgewürz vermengen. Keksmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und gut andrücken.

2.

Vanilleschote der Länge halbieren und das Mark herauskratzen. 100 g Rohrohrzucker mit 2 EL Stärke vermengen. Mit Vanillemark, Frischkäse, saure Sahne und Eiern glatt rühren.

3.

Frischkäse-Masse auf dem in der Springform verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 50 Minuten backen. Cheesecake mit einem Messer vom Rand lösen und abkühlen lassen.

4.

Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und Saft dabei auffangen. 1–2 EL Saft mit restlicher Stärke verrühren. Restlichen Saft mit 1 Zweig Rosmarin in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Rosmarin herausnehmen.

5.

Angerührte Stärke, restlichen Zucker sowie restliches Spekulatiusgewürz einrühren und 1–2 Minuten köcheln lassen. Anschließend Kirschen unterheben.

6.

Kirschen auf dem Kuchen verteilen und mit restlichen Rosmarinzweigen und Kokoschips dekorieren.

 
Neuer Lieblings-Cheesecake! Ich persönlich mag die besondere Note des Rosmarins sehr gerne. Ich habe auch schon eine Variante ohne Rosmarin gebacken, die genauso lecker war.