Seelenwärmer

Stachelbeerkranz

mit Marzipan
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Stachelbeerkranz

Stachelbeerkranz - Das säuerlich-süß gefüllte Gebäck ist der Hingucker auf jeder Kaffeetafel

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
140
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Quark-Öl-Teig ist eine feine Alternative zum Hefeteig. Dabei kommt der Teig mit wenig Fett aus, liefert aber reichlich Eiweiß. Der Körper benötigt diesen Nährstoff nicht nur für den Aufbau von Haut, Organen, Muskeln und Co. Neben ihrer Strukturfunktion haben Eiweiße auch noch eine regulierende Funktion. So sind sie unter anderem auch für den Stofftransport, für die Immunabwehr und für die Blutgerinnung verantwortlich.

Wer es besonders crunchy mag und gleichzeitig etwas mehr Vitalstoffe möchte, gibt zu der Marzipanrohmasse noch 1–2 Esslöffel Mandelsplitter in die Füllung. Die ungesättigten Fettsäuren aus den Mandeln unterstützen einen gesunden Cholesterinspiegel. Dank der zahlreichen Antioxidantien aus den Nüssen kommt es zu einer geringen Oxidationsrate des LDL-Cholersterins. Dies senkt das Risiko für Arteriosklerose.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien140 kcal(7 %)
Protein4 g(4 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
1 Stück enthält
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K3,3 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure16 μg(5 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium158 mg(4 %)
Calcium31 mg(3 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
14
Zutaten
500 g
200 g
2 TL
100 g
6 EL
40 ml
Rapsöl (4 EL)
100 g
10 g
30 g
½
60 g
Puderzucker aus Erythrit (6 EL)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Küchenwaage, 1 Teelöffel, 1 Rührschüssel, 1 Holzlöffel, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 Handmixer, 1 Nudelholz, 1 grobe Reibe, 1 Schüssel, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 großes Messer, 1 Pinsel, 1 Kuchengitter, 1 Zitronenpresse, 1 kleine Schüssel

Zubereitungsschritte

1.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 1
Stachelbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Große Beeren halbieren.
2.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 2
Weizenmehl und Weinstein-Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Quark, 4 EL Milch und Rapsöl dazugeben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten.
3.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 3
Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 30x40 cm) ausrollen.
4.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 4
Marzipanrohmasse auf einer groben Reibe raspeln und auf den Teig streuen.
5.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 5

Stachelbeeren, Semmelbrösel und Kokosblütenzucker mischen, ebenfalls auf dem Teig verteilen und dabei rundherum einen etwa 2 cm breiten Rand frei lassen.

6.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 6
Den Teig von der Längsseite her zu einer Rolle aufrollen und dabei leicht andrücken.
7.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 7
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Rolle darauflegen und zu einem Kranz formen. Die Enden der Rolle ineinanderschieben und zusammendrücken.
8.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 8
Teigoberfläche mit einem Messer etwa 5 mm tief zickzackartig einschneiden. Mit restlicher Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) etwa 25 Minuten backen.
9.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 9
Das Backblech herausnehmen und auf ein Kuchengitter oder den umgedrehten Backofenrost stellen und etwas abkühlen lassen.
10.
Stachelbeerkranz Zubereitung Schritt 10

Die halbe Zitrone auspressen. 2–3 TL Zitronensaft in einer kleinen Schüssel mit Puderzucker aus Erythrit zu einem Guss verrühren. Den lauwarmen Stachelbeerkranz damit bestreichen und vollständig auskühlen lassen.

Sie wollen weitere Kuchen ohne Ei backen? Kein Problem – Dafür haben wir ein super Kochbuch für Sie – Kuchen ohne Ei!

 
ich möchte den Kuchen gerne backen. Funktioniert das auch mit eingefrorenen Beeren?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, das sollte gehen. Die Beeren aber bitte mit Küchenpapiert trockentupfen.
 
Dieser Kranz ist sehr lecker und können auch Diabetiker essen ich habe diesen Kranz in einer kuchenform gebacken und in der mitte eine Tasse verkehrt herum gestellt, somit sah dieser noch schöner aus
 
Ich habe den Kranz mit eingefrorenen Johannisbeeren aus meinem Garten gemacht und er ist sehr, sehr lecker geworden. Allerdings hätte ich die Beeren viel länger abtropfen lassen sollen, sie waren noch sehr nass, dadurch ist der Teig beim Einrollen gerissen. gibt ein schönes Bild nach dem Backen, weil einritzen muss man ihn eh...