Backen mit Vollkorn

Smarter Früchtekuchen

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Smarter Früchtekuchen

Smarter Früchtekuchen - Saftig, Süß und einfach nur köstlich! Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
421
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aprikosen sind eine gute Quelle für Vitamin A, dies benötigen wir für einen gut funktionierenden Sehvorgang und für schöne Haut. Das Vitamin ist fettlöslich, daher ist es wichtig, es in Kombination mit Fett zu essen. In diesem Kuchen sind Nüsse mit gesunden Fetten enthalten, die die Vitamin A Aufnahme ermöglichen.

Früchtekuchen wird besonders gerne in der Advents- und Weihnachtszeit gegessen, daher können Sie ihn mit winterlichen Gewürzen wie Kardamom, Vanille oder Sternanis verfeinern. Sind Sie auf der Suche nach weiteren Kuchen zu Weihnachten? Dann schauen Sie mal in unser Kochbuch zu süßen Weihnachtskuchen

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien421 kcal(20 %)
Protein9 g(9 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K7,8 μg(13 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin23 μg(51 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium712 mg(18 %)
Calcium118 mg(12 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen3,4 mg(23 %)
Jod4,4 μg(2 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren6,6 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin84 mg
Zucker gesamt19 g

Zutaten

für
15
Zutaten
400 g getrocknete Feige
200 g getrocknete Aprikosen
200 g Backobst
200 g Haselnüsse
150 g Walnüsse
5 Eier
125 g Butter
200 g Weizen-Vollkornmehl
1 EL Zimt
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FeigeHaselnussWeizen-VollkornmehlWalnussButterEi
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Feigen, Aprikosen, Backobst grob würfeln. Haselnüsse und Walnüsse hacken. Eier trennen und Eiweiße sehr steif schlagen. Butter schaumig rühren, nach und nach Eigelbe, Vollkornmehl und Zimt unterheben. Früchte und Nüsse in den Teig einarbeiten, dann Eiweiß sehr vorsichtig unterheben. 

2.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben, glatt streichen und im Backofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C; Gas: Stufe 2) für etwa 60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchfürhen und Kuchen aus dem Backofen nehmen. 

 
Hallo, ich habe den Früchtekuchen am Samstag gebacken. War schon ein ziemlicher Aufwand, aber auch echt lecker. Da wir nur zu zweit sind, frage ich mich, wie lange der wohl haltbar ist und wie ich ihn am besten aufbewahren sollte. Ich bin für Tipps wirklich dankbar.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Wagner, der Früchtekuchen hält sich einige Tage in einer Brottüte oder einem Tuch verpackt. Alternativ können Sie ihn auch einfrieren. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite