Tilapia mit Senf-Estragon-Soße und Pellkartoffeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tilapia mit Senf-Estragon-Soße und Pellkartoffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg neue Kartoffeln
Salz
200 g Joghurt
2 EL Crème fraîche
1 EL scharfer Senf
2 EL frisch gehackter Estragon
Zitronensaft
4 EL Pflanzenöl
4 Tilapiafilets küchenfertig, ohne Haut, à ca. 200 g
weißer Pfeffer
2 EL Mehl

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln gründlich waschen und in Salzwasser ca. 25 Minuten gar kochen.

2.

Den Joghurt mit der Crème fraîche, dem Senf und Estragon verrühren und mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

3.

Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und in 2 EL heißem Öl goldbraun braten.

4.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Im restlichen Öl auf jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun braten. Mit den Kartoffeln und der Sauce angerichtet servieren.

Bild des Benutzers Rhodan
Hervorragend! Schnelle Küche, die auch noch gut schmeckt. Ich habe das mittlerweile schon mehrfach gekocht. Aber vorsicht mit dem scharfen Senf, Dijon schmeckt mir zu stark vor. Ein guter Mittelscharfer Senf geht genau so und ist nicht so dominant.
 
Tilapia konnte ich nicht bekommen. Ich habe das Rezept mit Skrei nachgekocht. Ist sehr einfach in der Zubereitung und schmeckt gut. Estragon bei Fisch war neu für mich, passt aber super. Einen grünen Salat dazu und man hat ein ausgewogenes Mahl.
 
Sind hier wirklich Süßkartoffeln (Bataten) gemeint? Passt nicht zum Foto und nicht zur Zubereitung! LG,Lutzi
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Danke für den Hinweis. Dies war ein Versehen. Es sind normale Kartoffeln gemeint. Wir haben es korrigiert.