Kochen für Kinder

Überbackene Spätzle

4.333335
Durchschnitt: 4.3 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Überbackene Spätzle

Überbackene Spätzle - Schwäbische Leibspeise, als Auflauf serviert – preiswert und voller Geschmack!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
295
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nudeln und überbackener Käse begeistern die meisten Kinder – und die Eltern ebenfalls. Mit der leckeren Gemüse-Spätzle-Kombi bekommt der Nachwuchs eine üppige Portion Vitamine und Mineralstoffe. Besonders wichtig für volle Konzentration sind unter anderem die B-Vitamine B1, B6 und Folsäure sowie der Mineralstoff Magnesium, die allesamt reichlich enthalten sind.

Besonders kernig und ballaststoffreich gerät der Auflauf mit Vollkorn-Spätzle. Kleiner Trick, falls Ihre Familie bei Vollkornnudeln die Nase rümpft: Kochen Sie einen Mix aus Normal- und Vollkorn-Variante.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien295 kcal(14 %)
Protein13 g(13 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,8 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium312 mg(8 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren4 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin132 mg
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K19,8 μg(33 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure81 μg(27 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin8,6 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C61 mg(64 %)
Kalium404 mg(10 %)
Calcium182 mg(18 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure49 mg
Cholesterin122 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
10
Zutaten
500 g
200 g
Lauch (1 kleine Stange)
300 g
400 g
Paprikaschote (je 1 rote und gelbe; 2 Paprikaschoten)
200 g
kleine Zucchini (1 kleine Zucchini)
1 EL
125 g
mittelalter Gouda (30 % Fett i.Tr.)
3
200 ml
Produktempfehlung

Wenn Sie dieses Gericht für ältere Kinder (7-14 Jahre) zubereiten, reicht es für 6 Portionen.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 großer Topf, 1 Plastikkochlöffel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Sieb, 1 feine Reibe, 1 Schüssel, 1 Kastenreibe, 1 Gabel, 1 rechteckige Auflaufform, 1 Esslöffel, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 1
In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Spätzle nach Packungsanleitung knapp bissfest kochen.
2.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 2
Inzwischen Lauch der Länge nach halbieren und den grünen Teil entfernen. Weißen Teil waschen, putzen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.
3.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 3
Kirschtomaten abspülen und halbieren.
4.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 4
Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und in dünne Streifen schneiden.
5.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 5
Zucchini waschen, trockenreiben, putzen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
6.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 6
Spätzle in einem Sieb abgießen, unter fließendem kaltem Wasser kurz abschrecken und gut abtropfen lassen.
7.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 7
Eine Auflaufform mit dem Öl einfetten. Spätzle mit dem vorbereiteten Gemüse mischen und in die Form geben.
8.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 8
Den Käse fein reiben und in eine Schüssel geben. Eier dazuschlagen, Kochsahne zufügen und alles mit einer Gabel verquirlen.
9.
Überbackene Spätzle Zubereitung Schritt 9
Eiersahne salzen, pfeffern und etwas Muskat darüberreiben. Über die Gemüsespätzle gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) in 25-30 Minuten goldbraun überbacken.
 
Habe es vor ein paar Tagen gekocht. Gut um restliches Gemüse aufzubrauchen... habe alles mögliche genommen, allerdings vorher alles einmal angedünstet. Sehr lecker.
 
Ich habe daa Rezept auch abgewandelt. Ich habe den Lauch viel dünner geschnitten und zusatzlich noch ein paar Frühlingszwiebeln und zwei Knoblauchzehen genommen und das Gemüse (außer die Tomaten) erstmal angebraten.das gibt ein tolles röst-aroma und das Gemüse wird besser durch. Richtig lecker!
 
Ich habe es heute das erste mal gekocht und uns war das Gemüse, vor allem der Lauch zu roh! Ich werde es beim nächsten mal vorher andünsten!!! Ansonsten lecker!
 
super lecker, super einfach, es schmeckt auch Erwachsenen, Ich habe zum Schluss noch Chilli Paste dazu serviert, dann hat es einen extra Schuss Würze (aber bei Kids vorsichtig sein mit scharf) Ich werde beim nächsten Mal ausserdem Knoblauch hinzufügen. Sehr empfehlenswert
 
Ich habe das Gericht natürlich nachgekocht - aber für "unseren Geschmack" abgewandelt. Aus Dinkel- und Dinkelvollkornmehl(insges. 500 Gramm gemischt) zusammen mit 5 Eiern, Salz und ca. 200 ml Wasser einen Spätzleteig frisch zubereitet und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend habe ich die Spätzle vom Brett in kochendes Wasser geschabt und das Rezept von ES fertiggekocht.Eine kleine Änderung gab es auch in Bezug auf die Kochsahne - diese wurde durch Soja cremig neutral ersetzt.
 
Habe das Rezept stark abgewandelt, wollte eben etwas würzigeres haben. Hackfleisch anbraten, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, 1 Chilischote, 1 TL getrockneter Oregano,1 TL Paprikapulver dazu und 1 TL Zucker, alles anbraten. Ganze Gemisch mit Salz und Pfeffer noch abschmecken und dann raus aus der Pfanne. Nun das restliche Gemüse, Zucchini und Paprika, in die Pfanne und anbraten. Jetzt das ganze in die Auflaufform geben, Spätzle dazu und mit dem Ei, Sahne und Käse Gemisch verrühren. Schmeckt super, glaube aber, dass die Eier dann doch des Guten zuviel waren, muss ich das nächste mal ohne Eier machen.
 
Und auch großen Kindern schmeckt es sehr lecker :-) Hab damit gestern meine Freundin überrascht und sie war ganz begeistert, das ich für sie gekocht hatte. Gute Idee übrigens, Käse, Sahne und Eier zu verquirlen, so verteilt sich der Käse besser und man nimmt weniger, als wenn man ihn dick oben drüber streut.