Veganes Bohnencurry

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Veganes Bohnencurry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 13 h 35 min
Fertig
Kalorien:
605
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien605 kcal(29 %)
Protein26 g(27 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe17,9 g(60 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K59,6 μg(99 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin7 mg(58 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure254 μg(85 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin40,6 μg(90 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C108 mg(114 %)
Kalium1.537 mg(38 %)
Calcium237 mg(24 %)
Magnesium277 mg(92 %)
Eisen7,2 mg(48 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink4,3 mg(54 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure182 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt21 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
250 g
2 EL
350 g
1
2 EL
1 Prise
brauner Zucker
1
2 cm
frischer Ingwer
3 EL
2 TL
Kurkuma gemahlen
1 TL
Kreuzkümmel gemahlen
2 TL
400 ml
250 ml
4
1
kleine Mango
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Bohnen über Nacht mit Wasser bedeckt einweichen. Am nächsten Tag abgießen und erneut mit Wasser bedeckt aufkochen und 45 Minuten kochen lassen.
2.
Währenddessen Tempeh in 8 Streifen schneiden und mit der Teriyakisauce beträufelt ziehen lassen.
3.
Den Kohl waschen, putzen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Chilischote waschen, halbieren, putzen und in feine Streifen schneiden. Mit dem Rotkohl in eine Schüssel geben, den Essig, Zucker und Salz zugeben und mit den Händen kräftig verkneten. Ebenfalls ziehen lassen.
4.
Für die Sauce den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. In einem heißen Topf oder einer Pfanne in 1 EL Öl glasig anschwitzen. Den Kurkuma, Kreuzkümmel und Schwarzkümmel kurz mitschwitzen und mit der Kokosmilch und der Brühe ablöschen. Die abgetropften Bohnen dazu geben und weitere ca. 15 Minuten gar köcheln lassen. Nach Bedarf noch Brühe nachgießen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern und in kleine Würfeln schneiden. Zum Schluss mit den Frühlingszwiebeln zum Dal geben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Die Tempeh-Streifen im restlichen Öl in einer heißen Pfanne auf beiden Seiten leicht goldbraun braten.
6.
Das Koriandergrün unter den Kohlsalat mischen, das Pinto-Dal auf tiefe Teller verteilen, den Salat darauf anrichten und die Tempeh-Streifen dazu legen.