Gesundes Grundrezept

Vollkorn-Tagliatelle

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vollkorn-Tagliatelle

Vollkorn-Tagliatelle - Gesundes Grundrezept mit nur 5 Zutaten. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
439
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Vollkornmehl enthält im Gegensatz zu Weißmehl reichlich Ballastoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Dadurch hält Vollkorn-Tagliatelle länger satt als helle Pasta und bringt außerdem die Verdauung in Schwung. Eier punkten mit einer Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen – darunter unter anderem Vitamin B12, das bei vielen Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle spielt.

Da Vollkornmehl reichlich sattmachende Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate enthält, quillt es stärker als weißes ausgemahlenes Mehl. Gut zu wissen: Es benötigt bei der Verwendung etwas mehr Flüssigkeit. Wer möchte, kann den Teig auch komplett mit Vollkornmehl zubereiten. Wer bunte Vollkorn-Tagliatelle herstellen will, mixt für eine rote Variante 50 Milliliter Rote-Bete-Saft mit den Eiern und gibt die Flüssigkeit anstatt Wasser in den Teig. Grüne Teigwaren erhalten Sie mit Spinat oder Kräutern. Dazu einfach 50 Gramm Spinat oder Basilikum waschen, trocken schütteln und mit Eiern oder Wasser pürieren; mit dieser Mischung den Teig zubereiten, formen und ausrollen. Gelbe Leuchtkraft kommt durch 1 Teelöffel Kurkumapulver oder 1 Prise Safran in die Pasta.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien439 kcal(21 %)
Protein17 g(17 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate67 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Kalorien446 kcal(21 %)
Protein17 g(17 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate67 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,4 g(21 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K7,3 μg(12 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,5 mg(54 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin17,8 μg(40 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium326 mg(8 %)
Calcium44 mg(4 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin198 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Weizen-Vollkornmehl + 2 EL zum Bearbeiten
200 g
Weizenmehl Type 405 + 2 EL zum Bearbeiten
4
2 EL
½ TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelmaschine

Zubereitungsschritte

1.
Vollkorn-Tagliatelle Zubereitung Schritt 1

Beide Mehlsorten mit Eiern, Olivenöl, Salz und 3–4 EL Wasser zu einem glatten, elastischen und formbaren Teig kräftig verkneten.

2.
Vollkorn-Tagliatelle Zubereitung Schritt 2

Je nach der Größe der Eier etwas mehr Wasser zugeben. Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Tuch bedecken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3.
Vollkorn-Tagliatelle Zubereitung Schritt 3

Danach den Teig noch einmal durchkneten. Dann in 2–4 Teile schneiden, rechteckige Platten formen und auf Stufe 1 der Nudelmaschine durchwalzen. Teig zusammenklappen und auf Stufe 2 durchwalzen. Anschließend Teig jeweils einmal von Stufe 3 bis 5 dünn walzen, dabei immer mit etwas Mehl bestäuben.

4.
Vollkorn-Tagliatelle Zubereitung Schritt 4

Ist der Teig dünn genug, die Teigbahnen mit dem Aufsatz der Nudelmaschine zu Tagliatelle oder Linguine schneiden. Nudeln auf einen großen Teller, eine Platte oder ein Brett mit Mehl geben und etwas antrocknen lassen. Inzwischen reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Nudeln etwa 3 Minuten kochen, abgießen und nach Belieben servieren.