Zucchinipuffer mit Putenrouladen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zucchinipuffer mit Putenrouladen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 48 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Puffer
3
100
mehligkochende Kartoffeln
1
1
2 EL
frisch geriebener Parmesan
1 EL
3 EL
Für die Putenröllchen
700 g
2
16
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Außerdem
150 g
1 EL
frisch gehackter Koriander
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für die Puffer die Zucchini und die Kartoffel waschen, die Zucchini putzen, die Kartoffel schälen und alles auf der Gemüsereibe grob reiben. Die Zwiebel schälen, klein würfeln und untermengen. Mit etwas Salz vermengen und 10 Minuten ziehen lassen.

2.

Währenddessen für die Röllchen das Putenfleisch waschen, trocken tupfen und in 16 möglichst gleich große Scheiben schneiden. Falls nötig flach klopfen. Die Zucchini waschen, putzen und längs in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Kurz in Salzwasser blanchieren, abschrecken und trocken tupfen. Zusammen mit jeweils einem Salbeiblatt auf die Putenscheiben legen, salzen, pfeffern und aufrollen. Je zwei Stück auf Holzspieße stecken.

3.

Das Gemüse für die Puffer gut ausdrücken, mit dem Ei und Parmesan vermengen und nach Bedarf noch etwas Stärke zugeben, so dass die Masse nicht zu weich ist. Mit Salz und Muskat würzen und in einer Pfanne in heißem Öl je Seite ca. 4 Minuten goldbraun braten. Die Putenspieße salzen, pfeffern und in einer anderen Pfanne im heißem Öl unter gelegentlichem Wenden 6-8 Minuten goldbraun braten.

4.

Als Dip den Quark mit dem Koriander und dem Zitronensaft glatt rühren und zu den Küchlein und Spießen servieren.