Fast Food ohne Reue

Asiatische Nudelpfanne mit Hähnchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Asiatische Nudelpfanne mit Hähnchen

Asiatische Nudelpfanne mit Hähnchen - Leckere Nudelpfanne selbstgemacht: Schnell, einfach und perfekt zum Mitnehmen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
475
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dieses asiatische Kraftpaket bietet mit der Hähnchenbrust und den Cashewkernen gleich zwei wichtige Eiweißquellen und kann so für ordentlich Muskelfutter sorgen. Hähnchenbrust ist zusätzlich eine gute Quelle für die Mineralstoffe Magnesium, Phosphor und Kalium. Zusätzlich versorgt uns die rote Paprika mit einer Menge des immunstärkenden Vitamin C.

Sollten Sie keine Udon-Nudeln bekommen, können Sie zu Mie-Nudeln greifen oder – die noch bessere Variante – zu Vollkorn-Spaghetti. Denn die sorgen durch ihren höheren Gehalt an Ballaststoffen für langanhaltende Sättigung und haben dazu noch mehr Mineralstoffe zu bieten. Wer es lieber vegetarisch mag, ersetzt die Hähnchenbrust durch Räuchertofu und die Fischsauce durch Sojasauce.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien475 kcal(23 %)
Protein46 g(47 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,8 mg(57 %)
Vitamin K38,2 μg(64 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin27,4 mg(228 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure130 μg(43 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin12,7 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C175 mg(184 %)
Kalium1.082 mg(27 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium121 mg(40 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3,3 mg(41 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure342 mg
Cholesterin115 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,4 mg(53 %)
Vitamin K38,4 μg(64 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin25,8 mg(215 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure125 μg(42 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin11,2 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C151 mg(159 %)
Kalium950 mg(24 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium112 mg(37 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure327 mg
Cholesterin115 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Hähnchenbrustfilet
100 g Udon-Nudeln
2 rote Paprikaschoten
200 g grüne Bohnen
200 g Wirsing
50 g Cashewkerne
1 Knoblauchzehe
3 EL Rapsöl
1 EL Honig
2 EL Fischsauce
2 EL Sojasauce
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Wok, 4 Schalen

Zubereitungsschritte

1.
Udonnudeln nach Packungsangabe in Salzwasser bissfest kochen. Dann abschrecken und abtropfen lassen.
2.
Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.
3.

Paprikas waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Bohnen waschen, putzen und 2 Minuten in kochendem Wasser garen (blanchieren). Abschrecken und schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

4.
Wirsing waschen, Strunk entfernen und in Streifen schneiden.
5.

Öl in einer Pfanne oder in einem Wok erhitzen. Hähnchen und Nüsse darin kräftig anbraten. Dann nacheinander Wirsing, Bohnen, Paprika und Knoblauch zugeben. Falls nötig, mit etwas Wasser ablöschen. Mit Fischsauce, Honig, und Sojasauce würzen und ca. 5 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss Nudeln untermengen und in vorgewärmten Schüsseln servieren.