Vegetarisch für Genießer

Biskuitrolle mit Ricotta-Spinatfüllung

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Biskuitrolle mit Ricotta-Spinatfüllung

Biskuitrolle mit Ricotta-Spinatfüllung - Fingerfood für festliche Anlässe

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig
Kalorien:
398
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Weiß-grüne Power: Der Ricotta punktet mit reichlich Eiweiß und Calcium für starke Knochen. Spinat enthält die Vitamine C, E und A, die zuverlässig zellschädigende freie Radikale abfangen. Zudem sorgt grüner Spargel mit seinem hohen Gehalt an Kalium und Asparaginsäure für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt im Körper.

Baby Spinat (oder auch junger Spinat) wird zu einem früheren Zeitpunkt geerntet. Dadurch sind die Blätter kleiner und besonders zart. Ebenso können sich die feinen Blätter vom Frühlings- und Sommerspinat roh als Salat verzehren. Hingegen eignet sich Herbst- und Winterspinat eher zum Blanchieren. Am besten sollte der Spinat nur zwei Minuten blanchiert werden, da längeres Kochen seine wertvollen Inhaltsstoffe zerstört. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien398 kcal(19 %)
Protein27 g(28 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate37,6 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe18,5 g(62 %)
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K107 μg(178 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,9 mg(74 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure314,3 μg(105 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin28,7 μg(64 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C46,4 mg(49 %)
Kalium1.056,9 mg(26 %)
Calcium449,4 mg(45 %)
Magnesium91,5 mg(31 %)
Eisen5,1 mg(34 %)
Jod36,9 μg(18 %)
Zink3,8 mg(48 %)
gesättigte Fettsäuren7,3 g
Harnsäure163,1 mg
Cholesterin275,1 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
5 Eier
Salz
100 g Dinkelmehl (Type 1050)
50 g Speisestärke
40 g Parmesan (1 Stück)
Pfeffer aus der Mühle
Korianderpulver
1 EL Vollkorn-Semmelbrösel
600 g junge Artischocken (2 junge Artischocken)
3 EL Zitronensaft
500 g grüner Spargel
50 g Baby-Spinat
250 g Ricotta (30% Fett i. Tr.)
Basilikum zum Garnieren
Kresse zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen. Mehl, Speisestärke und Eigelbe mit den Quirlen eines Handmixers glatt rühren. Eischnee unterziehen.

2.

Parmesan reiben und unter die Eimasse heben. Mit Pfeffer und Koriander würzen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 10–12 Minuten backen. Herausnehmen.

3.

Ein großes Küchentuch mit Bröseln bestreuen, den Biskuit vorsichtig darauf stürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser bestreichen und vorsichtig vom Teigboden abziehen. Die Biskuitplatte mit Hilfe des Küchentuchs sofort aufrollen und abkühlen lassen.

4.

Artischocken waschen, putzen und längs vierteln. Artischocken mit 2 EL Zitronensaft für 2–3 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen, kalt abschrecken und trocken tupfen. Das untere Drittel vom Spargel schälen und die Stangen im Wasser ca. 5–8 Minuten mit leichtem Biss garen. Ebenfalls abschrecken und trocken tupfen. Spinat abbrausen, putzen und trocken schleudern. 

5.

Ricotta mit restlichem Zitronensaft glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.

Ausgekühlte Biskuitrolle vorsichtig wieder ausbreiten und mit Ricotta bestreichen. Darauf den Spargel mit den Artischocken verteilen, mit dem Rucola bestreuen und wieder aufrollen. Abgedeckt mindestens 1 Stunde kalt stellen. Basilikum waschen und trocken schütteln. Biskuitrolle in Scheiben geschnitten servieren und mit Basilikum und Kresse garnieren.