Smarter Klassiker

Eggs Benedict mit Blitz-Hollandaise und Roggenbrot

5
Durchschnitt: 5 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Eggs Benedict mit Blitz-Hollandaise und Roggenbrot

Eggs Benedict mit Blitz-Hollandaise und Roggenbrot - Smarte Interpretation des amerikanischen Klassikers. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
456
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank der komplexen Kohlenhydrate spendet Roggen-Vollkornbrot lang anhaltend Energie, während seine B-Vitamine unsere Konzentration unterstützen und für Nerven wie Drahtseile sorgen. Tischen Sie ruhig häufiger Eier auf. Ihr hoher Eiweißanteil kurbelt ordentlich den Stoffwechsel an, denn der Körper benötigt für die Verarbeitung des Nährstoffs weitaus mehr Energie als für Fette oder Kohlenhydrate. Dieser Effekt nennt sich nahrungsinduzierte Thermogenese.

Die Blitz-Hollandaise enthält neben Wasser, Butter und Zitronensaft auch rohes Eigelb. Verwenden Sie dafür sehr frische Eier, achten Sie bei der Zubereitung auf eine gute Küchenhygiene und verzehren Sie die Sauce alsbald. Wer auf Nummer sicher gehen will, verzichtet ganz auf Sauce Hollandaise und kann beispielsweise auf diese Mayonnaise ausweichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien456 kcal(22 %)
Protein22 g(22 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,3 μg(12 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K9,4 μg(16 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin7,6 mg(63 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin23,5 μg(52 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium578 mg(14 %)
Calcium111 mg(11 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen4,2 mg(28 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren12,4 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin282 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
6 Eier
2 EL Joghurt (1,5 % Fett) (40 g)
70 g flüssige Butter
Pfeffer
Salz
2 Spritzer Zitronensaft
2 EL Essig
8 Blätter Radicchio (50 g)
½ Kästchen Kresse
100 g Salatgurke
4 Radieschen
6 Scheiben Roggen-Vollkornbrot (à 60 g)
12 Scheiben Hähnchenbrust-Aufschnitt (à 10 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Stabmixer, 1 breiten Topf

Zubereitungsschritte

1.

Für die Blitz-Hollandaise zunächst 2 Eier trennen (Eiweiße anderweitig verwenden). Eigelbe und Joghurt in einen hohen Rührbecher geben. Butter langsam hineinlaufen lassen und dabei mit einem Pürierstab ordentlich durchmixen. Mit Pfeffer, Salz sowie Zitronensaft würzen und kalt stellen.

2.

Etwa 2 l Wasser mit Essig zum Kochen bringen. Eier nacheinander einzeln in eine Suppenkelle aufschlagen, das Wasser mit einem Löffel zu einem Strudel rühren und Eier vorsichtig in den Sud gleiten und in etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen. Eier aus dem Sud heben und abtropfen lassen.

3.

Während die Eier gar ziehen, Salatblätter waschen und trocken schütteln. Kresse vom Beet schneiden. Gurke und Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Eier aus dem Sud heben und abtropfen lassen.

4.

Brotscheiben halbieren. Nacheinander 4 Portionen zubereiten. Dazu pro Portion 3 Brothälften jeweils mit 1 Klecks Blitz-Hollandaise bestreichen, anschließend mit Radicchio, Gurke, Radieschen und 3 Scheiben Hähnchenbrustaufschnitt sowie 1 Ei belegen. Blitz-Hollandaise darübergeben und Kresse darüberstreuen. Die Eggs Benedict mit Salz und Pfeffer würzen.