Gans mit Beilagen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gans mit Beilagen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
fertig in 15 h
Fertig

Zutaten

für
6
Zutaten
1 Gans (etwa 4-5 kg)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 TL Majoran
2 TL Beifuß
1 Bund Petersilie
1 l Gemüsebrühe
1 Zwiebel
500 g Äpfel
Für das Rotkraut
1 kg Rotkohl
2 Äpfel
50 g Butterschmalz
1 EL Zucker
1 Zwiebel
2 Gewürznelken
2 EL Rotweinessig
l Rotwein
l Wasser
Salz
Für die Knödel
1 Packung Knödel Halb und Halb
100 g Semmelbrösel
3 EL Butter
Knödel (selbstgemachte Knödel)
1 kg gekochte Kartoffeln (mehlig) vom Vortag
200 g Kartoffelmehl
2 Eier
Salz
Muskat
½ Brötchen
1 TL Butter

Zubereitungsschritte

1.
Am Vortag den Ofen auf 150° vorheizen. Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen. Die Gans kalt abspülen, salzen und pfeffern, Gewürze und Äpfel hineingeben und die Gans an den Seiten und unterhalb der Keulen einstechen, damit Fett austreten kann. Im Bräter mit der Brühe zugedeckt 1 1/2 Std. garen. Immer wieder mit Schmorsud begießen. Gans herausnehmen, das Fett abschöpfen und Gans, Fett und Sud kühl aufbewahren. Für die Sauce die Zwiebel schälen, fein würfeln und in 1 EL Gänsefett anschwitzen. Mit ca. 500 ml Schmorsud ablöschen, einköcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und kalt stellen.
2.
Für das Rotkraut vom Kohl die äußeren Blätter entfernen, Kopf halbieren, Strunk herausschneiden und die Hälften in feine Streifen schneiden. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, schälen und klein schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Apfelstücke dazugeben, mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Rotkohl dazugeben, alles andünsten. Zwiebel schälen und mit den Gewürzen spicken. Mit Essig beträufeln und Wein und Wasser dazugießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 40 Min. garen.
3.
Am nächsten Tag den Ofen auf 225° vorheizen, 2 EL Gänsefett in einem Bräter schmelzen lassen und die Gans im Ofen 1 Std. knusprig braten, dabei immer wieder begießen.
4.
Knödel nach Packungsanweisung kochen. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Semmelbrösel goldgelb rösten. Rotkohl erwärmen. Sauce wieder erwärmen. Gans auf einer Platte anrichten, mit etwas Sud begießen und Semmelbrösel über die fertigen Knödel streuen. Mit Rotkohl und Sauce servieren.
5.
Knödel:
6.
Brötchen in kleine Würfel schneiden und in heisser Butter goldgelb braten.
7.
Kartoffeln fein reiben oder durch die Kartoffelpresse drücken, mit Kartoffelmehl, Salz und Muskat vermischen, ½ Tasse heisses Wasser angießen, Eier hineingeben und alles zu einem geschmeidigen (seidenen) Teig verarbeiten.
8.
Mit leicht bemehlten Händen Klöße (ca. 6 - 7 cm () formen, jeweils in die Mitte ca. 1 TL geröstete Brötchenwürfel drücken.
9.
Die Klöße in ca. 2 l kochendes Salzwasser legen und ca. 20 Min. ziehen lassen, das Wasser darf nicht mehr kochen.