EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gedämpfter Seidentofu

mit Ingwer & Frühlingszwiebeln
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gedämpfter Seidentofu

Gedämpfter Seidentofu - Seidentofu aromatisch mariniert: japanischer Küchengruß, der auf der Zunge zergeht

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
77
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Genießen Sie hier eine besonders leichte, bekömmliche und schonend zubereitete Speise. Tofu, das geronnene Produkt aus Sojamilch, ist völlig cholesterin- und laktosefrei und hat nur ca. 75 Kalorien pro 100 Gramm. Das hochwertige pflanzliche Eiweiß aus Soja gilt als Schutz vor Bluthochdruck und Herzinfarkt.

Seidentofu ist geschmacksneutral, zart und cremig; aus diesem Grund wird er gern für Süßspeisen oder in veganen Käsekuchen als Ersatz für Quark, Frischkäse & Co. verwendet. Er fällt leicht auseinander, deshalb vorsichtig verarbeiten. Sie können für dieses Rezept natürlich auch "normalen", festen Tofu nehmen: Er zergeht zwar nicht so auf der Zunge, nimmt aber die Aromen vom Marinieren ebenfalls gut auf.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien77 kcal(4 %)
Protein6 g(6 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,7 mg(14 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium294 mg(7 %)
Calcium121 mg(12 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin0 mg
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3,7 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium262 mg(7 %)
Calcium101 mg(10 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
½
3 EL
3 EL
4
30 g
Ingwer (1 Stück)
3 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 flacher Teller, 1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 Topf mit Deckel, 1 Sparschäler, 1 Dämpfeinsatz, 1 kleine Schüssel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

1.
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 1

Den Seidentofu vorsichtig in 8 gleich große Stücke schneiden und auf einen flachen Teller legen.

2.
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 2

Zitrone auspressen, 2 EL Saft abmessen, mit 2 EL Mirin und 2 EL Sojasauce verrühren. Über den Seidentofu geben und zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen (marinieren), zwischendurch einmal wenden.

3.
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 3

In einem Topf 1 l Salzwasser zum Kochen bringen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden.

4.
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 4

Ingwer und die Hälfte der Frühlingszwiebeln auf dem Seidentofu verteilen. Den Teller in einen Dämpfeinsatz stellen, über das kochende Salzwasser hängen und zugedeckt 5 Minuten dämpfen.

5.
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 5

Dashi-Brühe in 3 EL Wasser auflösen. Restlichen Mirin und restliche Sojasauce unterrühren. Seidentofu mit der Sauce beträufeln, mit den restlichen Zwiebelringen garnieren, pfeffern und servieren.

 
Sieht sehr lecker aus - ich möchte das gerne probieren. Ein paar Fragen hätte ich allerdings: Wenn in der Zutatenliste von "3 EL Dashi-Brühe" die Rede ist, ist vermutlich fertige Dashi-Brühe (also in flüssiger Form) gemeint, richtig? Und diese fertige Brühe ist dann vermutlich mit drei EL Wasser zu vermischen. Und laut Schritt 2 wird doch die gesamte Sojasauce schon verbraucht - im letzten Schritt vermische ich den verbleibenden EL Mirin "mit der Sojasauce" - wieviel davon müsste ich noch übrighaben? Herzliche Grüße
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo wolare, mit den 3 EL Dashi-Brühe ist die Brühe bereits in flüssiger Form gemeint, genau. In Schritt 2 werden nur 2 EL Sojasauce benötigt, der Rest (1 EL) wird dann im letzten Schritt verbraucht. Wir haben die Angabe korrigiert. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Da das Gericht mit Dashi-Brühe (japanischer Fischbrühe) zubereitet werden soll ist es nicht vegetarisch! EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich recht.
 
Der Kommentar ist etwas länger her, aber hier eine Antwort: Es gibt auch Konbu(Algen)-Dashi. Das ist vegetarisch.
 
Das Rezept steht und fällt mit der Qualität des Tofus. Ich habe gleich nach dem Tofu noch Blätter vom Römersalat gedämpft und anschließend Schwarzwurzeln aus dem Glas aufgewärmt. Dazu Vollkornreis und man hat ein (sehr) schnell zubereitetes, leichtes Hauptgericht.
 
Ein schmackhafter, kleiner Snack für zwischendurch oder ein leichtes Mittagessen, dann aber vielleicht noch mit Reis, damit es auch ein wenig vorhält. Auf jeden Fall echt lecker!