4
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gedämpfter Seidentofu

mit Ingwer & Frühlingszwiebeln

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Gedämpfter Seidentofu

Gedämpfter Seidentofu - Seidentofu aromatisch mariniert: japanischer Küchengruß, der auf der Zunge zergeht

4
Drucken
77
kcal
Brennwert
15 min
Zubereitung
45 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen
300 g
½
3 EL
3 EL
4
1 Stück
Ingwer (ca. 30 g)
3 EL
Einkaufsliste drucken

Zutaten online bestellen

Nicht alle Zutaten im Haus? Dann lassen Sie sich die Zutaten bequem nach Hause liefern oder holen Sie alle Zutaten fertig verpackt am Markt ab.

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 flacher Teller, 1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 Topf mit Deckel, 1 Sparschäler, 1 Dämpfeinsatz, 1 kleine Schüssel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte im Video

Zubereitungsschritte

Schritt 1/5
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 1

Den Seidentofu vorsichtig in 8 gleich große Stücke schneiden und auf einen flachen Teller legen.

Schritt 2/5
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 2

Zitrone auspressen, 2 EL Saft abmessen, mit 2 EL Mirin und der Sojasauce verrühren. Über den Seidentofu geben und zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen (marinieren), zwischendurch einmal wenden.

Schritt 3/5
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 3

In einem Topf 1 l Salzwasser zum Kochen bringen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Video Tipp
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Schritt 4/5
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 4

Ingwer und die Hälfte der Frühlingszwiebeln auf dem Seidentofu verteilen. Den Teller in einen Dämpfeinsatz stellen, über das kochende Salzwasser hängen und zugedeckt 5 Minuten dämpfen.

Schritt 5/5
Gedämpfter Seidentofu Zubereitung Schritt 5

Dashi-Brühe in 3 EL Wasser auflösen. Restlichen Mirin und Sojasauce unterrühren. Seidentofu mit der Sauce beträufeln, mit den restlichen Zwiebelringen garnieren, pfeffern und servieren.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Der Kommentar ist etwas länger her, aber hier eine Antwort: Es gibt auch Konbu(Algen)-Dashi. Das ist vegetarisch.
 
Da das Gericht mit Dashi-Brühe (japanischer Fischbrühe) zubereitet werden soll ist es nicht vegetarisch! EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich recht.
 
Das Rezept steht und fällt mit der Qualität des Tofus. Ich habe gleich nach dem Tofu noch Blätter vom Römersalat gedämpft und anschließend Schwarzwurzeln aus dem Glas aufgewärmt. Dazu Vollkornreis und man hat ein (sehr) schnell zubereitetes, leichtes Hauptgericht.
 
Ein schmackhafter, kleiner Snack für zwischendurch oder ein leichtes Mittagessen, dann aber vielleicht noch mit Reis, damit es auch ein wenig vorhält. Auf jeden Fall echt lecker!

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

3x Microfasermöppe für Haushalt und Gewerbe | Wischbezüge für 40cm Mopphalter | Wischmöppe mit Abrasivstreifen | Profi-Taschenbezüge (gestreift)
VON AMAZON
9,99 €
Läuft ab in:
GAIWAN Teeglas PURE500 aus hitzebeständigem Borosilikatglas (450 ml) - Handgefertigt und hochtransparent, spülmaschinenfest Germany - Glastasse, Glasbecher, Trinkglas, Teeglas, Teetasse, Teebecher
VON AMAZON
29,99 €
Läuft ab in:
Aicok Digitaler Dampfgarer mit LCD Timer, Aromaverstärker, 3-Etagen Stapelkörbe (9L, 800W, BPA frei, Edelstahl)
VON AMAZON
33,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages