Gefüllte Kalbsbrust mit Spinat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Kalbsbrust mit Spinat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 40 min
Fertig
Kalorien:
683
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien683 kcal(33 %)
Protein73 g(74 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,6 g(19 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K188,9 μg(315 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,2 mg(109 %)
Niacin36 mg(300 %)
Vitamin B₆1,6 mg(114 %)
Folsäure167 μg(56 %)
Pantothensäure5,8 mg(97 %)
Biotin10,9 μg(24 %)
Vitamin B₁₂5,9 μg(197 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium1.750 mg(44 %)
Calcium230 mg(23 %)
Magnesium138 mg(46 %)
Eisen7,6 mg(51 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink14,3 mg(179 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure532 mg
Cholesterin272 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g Spinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
Muskat frisch gerieben
300 g Knödelbrot
150 ml Milch
1 Ei
1 Kalbsbrust ca. 2 kg
2 EL mittelscharfer Senf
2 Möhren
¼ Knollensellerie
1 Petersilienwurzel
½ Stange Lauch
1 TL Tomatenmark
¼ l trockener Rotwein
600 ml Kalbsfond
1 TL Speisestärke
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KalbsfondRotweinSpinatMilchSenfPflanzenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat putzen, waschen und trocken schütteln. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer Pfanne in 1 EL heißem Öl glasig anschwitzen, den Spinat zugeben und zusammen fallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Von der Hitze nehmen. Das Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit der heißen Milch übergießen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen. Das Ei und den Spinat zugeben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Die Kalbsbrust abbrausen und trocken tupfen. Eine Tasche einschneiden (oder vom Metzger vorbereiten lassen). Die Spinatfüllung hinein geben. Dabei nicht zu prall füllen. Die Öffnung mit Spießen zusammenstecken oder mit Küchengarn nähen und rundherum mit Senf bestreichen.
3.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Möhren, den Sellerie, die Petersilienwurzel und den Lauch putzen, waschen und würfeln. Das Fleisch in einem Bräter im übrigen heißen Öl von allen Seiten braun anbraten. Wieder herausnehmen und das Gemüse mit dem Tomatenmark anschwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen, kurz einreduzieren lassen und den Fond ergänzen. Die Kalbsbrust wieder hineinlegen und für ca. 2,5 Stunden im Ofen schmoren. Währenddessen regelmäßig mit Bratensaft übergießen und nach Bedarf Fond ergänzen.
4.
Nach Ende der Garzeit den Braten aus der Sauce nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf passieren, nach Bedarf noch etwas einköcheln lassen und mit der Stärke (in kaltem Wasser angerührt) leicht binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kalbsbrust in Scheiben aufschneiden und mit der Sauce servieren. Dazu passt ein frischer Salat und Kartoffeln.