Gefüllte Kalbsbrust

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Kalbsbrust
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
1427
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.427 kcal(68 %)
Protein162 g(165 %)
Fett70 g(60 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,8 g(36 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E9,5 mg(79 %)
Vitamin K22,3 μg(37 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂2,7 mg(245 %)
Niacin80,5 mg(671 %)
Vitamin B₆3,6 mg(257 %)
Folsäure211 μg(70 %)
Pantothensäure12,7 mg(212 %)
Biotin16,3 μg(36 %)
Vitamin B₁₂13,3 μg(443 %)
Vitamin C146 mg(154 %)
Kalium3.401 mg(85 %)
Calcium451 mg(45 %)
Magnesium241 mg(80 %)
Eisen13,4 mg(89 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink31,7 mg(396 %)
gesättigte Fettsäuren30,2 g
Harnsäure1.183 mg
Cholesterin651 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ Kalbsbrust
150 g Champignons geputzt und grob zerkleinert, kleine Pilze ganz lassen.
8 Scheiben Toastbrot entrindet und gewürfelt
1 Schalotte fein gehackt
2 EL Petersilie fein gehackt
1 EL Butter
1 Ei
125 ml Milch
2 Gemüsezwiebeln geschält und längs in nicht zu kleine Spalten geschnitten
1 Wirsing
1 Zitrone grob zerkleinert
2 EL Butter
200 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneToastbrotChampignonMilchButterButter

Zubereitungsschritte

1.
In die Kalbsbrust eine Tasche schneiden.
2.
Die Schalottenwürfel in 1 EL heißer Butter glasig schwitzen, Petersilie dazu geben, kurz mitbraten lassen.
3.
Champignons, Brotwürfel, Ei, heiße Milch und Petersilien-Schalotten-Mischung vermengen und ca. 15 Min. quellen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Kalbsbrust füllen. Mit Zahnstochern verschließen. Die Kalbsbrust mit Salz und Pfeffer einreiben und mit den Zwiebelspalten in einen Bratschlauch geben, zubinden und im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 1 Std. schmoren lassen.
4.
Wirsingblätter vom Strunk schneiden und in kochendem Salzwasser mit der zerkleinerten Zitrone 3 Min. blanchieren, eiskalt abschrecken, abtropfen lassen, Zitronenstücke entfernen, dann in grobe Streifen schneiden.
5.
Die Wirsingstreifen in heißer Butter andünsten, Sahne angießen und ca. 8 Min. köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
6.
Die Kalbsbrust aus dem Bratschlauch nehmen, in Scheiben schneiden und mit den geschmorten Gemüsezwiebeln und dem Wirsinggemüse servieren.