Gemüsesülze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüsesülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 5 h 30 min
Fertig
Kalorien:
63
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien63 kcal(3 %)
Protein4 g(4 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K18,8 μg(31 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C162 mg(171 %)
Kalium481 mg(12 %)
Calcium41 mg(4 %)
Magnesium37 mg(12 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,2 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
1
Zutaten
6 Blätter
600 ml
1
½
1 TL
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
ZDie Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Brühe mit ein wenig Salz aufkochen lasen. Die Paprikaschote waschen, putzen und sehr fein würfeln. Den Zucchino waschen, putzen und ebenfalls sehr fein würfeln. Das Gemüse jeweils kurz in der Gemüsebrühe blanchieren. Abschrecken und abtropfen lassen. Die Brühe auf 450 ml einköcheln lassen und mit Salz, Essig und Pfeffer abschmecken. Von der Hitze nehmen, ein wenig abkühlen lassen und die Gelatine einrühren. Abkühlen lassen bis die Brühe langsam beginnt zu gelieren.
2.
Die Terrinenform mit Frischhaltefolie ausschlagen und zu etwa 1/3 mit dem Fond füllen. Die Zucchini dazu streuen und im Kühlschrank etwa 1 Stunde anziehen lassen. Den restlichen Fond wieder leicht erwärmen, so dass er wieder gießfähig wird und wieder etwa 1/3 davon in die Form füllen. Mit dem Paprika bestreuen und eine weitere 1 Stunde kalt stellen. Anschließend die restliche Brühe (wieder leicht erwärmt) darauf gießen und weitere ca. 3 Stunden fest werden lassen.
3.
Vor dem Servieren aus der Form stürzen und in Scheiben geschnitten servieren.
4.
Dazu nach Belieben Remouladensauce, Toast und Salat reichen.