Empfohlen von IN FORM

Grünkohl-Lasagne

4.833335
Durchschnitt: 4.8 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Grünkohl-Lasagne

Grünkohl-Lasagne - Tolle winterliche Abwandlung des italienischen Klassikers

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
344
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen, dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen zum Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" gibt es hier.

Bei den Lasagneplatten sollten Sie zu denen in der Vollkornvariante greifen, da diese deutlich mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthalten als Weißmehl-Pasta. Reste der Lasagne lassen sich übrigens sehr gut einfrieren – so haben Sie jederzeit eine gesunde und leckere Mahlzeit griffbereit.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert344 kcal(16 %)
Protein20 g(20 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
Ballaststoffe11,3 g(38 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
20 g getrocknete Steinpilze
500 g Grünkohl
2 Schalotten
1 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
1 EL weißer Balsamessig
400 g stückige Tomaten (Dose)
20 g Petersilie (in Streifen geschnitten)
12 Lasagneplatten
100 g frisch geriebener Käse (z. B. Emmentaler; 45 % Fett i. Tr.)

Zubereitungsschritte

1.

Die Pilze in warmem Wasser einweichen.

2.

Den Grünkohl waschen, putzen, die harten Blattrippen flach schneiden und den Kohl in feine Streifen schneiden. Die Pilze abtropfen lassen und in schmale Streifen schneiden. Die Schalotten abziehen, fein hacken und in einer Pfanne mit dem Öl glasig schwitzen.

3.

Die Pilze und den Kohl zugeben, kurz mitschwitzen und mit der Brühe und dem Balsamessig ablöschen. Die Tomaten angießen, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten köcheln lassen.

4.

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5.

Die Sauce noch einmal abschmecken, die Petersilie untermischen und den Boden einer Auflaufform damit dünn bedecken.

6.

Mit Lasagneblättern belegen und erneut etwas Sauce darauf verteilen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis die Lasagneblätter und die Sauce aufgebraucht sind. Dabei mit der Sauce abschließen.

7.

Mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen.

 
Was heißt Tomaten angießen. Kommen sie zu dem Grünkohl oder werden sie extra gekocht?.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo joheisingen, die Tomaten werden zum Grünkohl gegeben und dann zusammen mit diesem 15–20 Minuten gekocht. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Weiß jemand wie viel g für die 224 kalorien gerechnet sind Oder wie viel g 1 portion ausmacht ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Bei einer Gesamtmenge für 4 Portionen hat 1 Portion 224 Kalorien.
 
Ja das weiß ich aber wie viel g hat dann eine Portion, weil ein Mann isst ja mehr als eine Frau ?
 
Ich habe die Lasagne nun zum 4. Mal innerhalb kurzer Zeit zubereitet, allerdings mit Wirsing und ich bin ganz begeistert. So viel Gemüse als "leichte" Lasagne. Oft nehme ich etwas mehr Tomaten dazu. Fantastisch!
 
Ich werde das Rezept versuchen, allerdings mit Béchamelsauce und selbst gemachten Teigblättern. Dürfte gut sein.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite