Grünkohl-Nockerl mit Kürbis-Butter-Soße

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Grünkohl-Nockerl mit Kürbis-Butter-Soße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 2 min
Fertig
Kalorien:
593
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien593 kcal(28 %)
Protein25 g(26 %)
Fett42 g(36 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,9 g(26 %)
Automatic
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K1.028 μg(1.713 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin9,7 mg(81 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure289 μg(96 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin9,9 μg(22 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C141 mg(148 %)
Kalium984 mg(25 %)
Calcium669 mg(67 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod40 μg(20 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren24,1 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin216 mg
Zucker gesamt8 g(32 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für die Malfatti
500 g
2
250 g
80 g
geriebener Pecorino
80 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Für die Sauce
30 g
200 g
Kürbisfruchtfleisch z. B. Muskat, Butternuss
1 Zweig
100 g
½
unbehandelte Zitrone Abrieb
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Kohl waschen, putzen und in kochendem Salzwasser 5-7 Minuten blanchieren. Abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Gut ausdrücken und fein hacken.

2.
Die Eier mit dem Ricotta, dem Pecorino, dem Mehl und Grieß in einer Schüssel gut verquirlen. Den Kohl dazu geben und untermischen. Falls die Masse zu weich ist, noch etwas Grieß untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und zur Seite stellen.
3.
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun und duftend rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Den Kürbis in feine Streifen schneiden. Den Salbei abbrausen, trocken tupfen, Blätter abzupfen und in Streifen schneiden.
4.
In einem Topf reichlich Salzwasser zum Sieden bringen. Mit zwei Teelöffeln Nocken aus der Kohlmasse abstechen und ins Wasser gleiten lassen (evtl. Probenocke garen, falls sie zerfällt noch mehr Grieß unter die Masse arbeiten). Die Malfatti bei geringer Hitze ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.
5.
Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Kürbisstreifen darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest braten. Den Salbei und Zitronenabrieb untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
6.
Die Nocken mit einem Schaumlöffel herausheben, gut abtropfen lassen und auf Teller verteilen. Mit der Kürbissauce beträufeln und sofort servieren.