Gulasch vom Reh mit weihnachtlichen Gewürzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gulasch vom Reh mit weihnachtlichen Gewürzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
639
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien639 kcal(30 %)
Protein52 g(53 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate27 g(18 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8 mg(67 %)
Vitamin K9,9 μg(17 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin11,7 mg(98 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin14,6 μg(32 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.394 mg(35 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen7,9 mg(53 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink7 mg(88 %)
gesättigte Fettsäuren10,3 g
Harnsäure268 mg
Cholesterin158 mg
Zucker gesamt24 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Scheiben
800 g
Rehfleisch küchenfertig, aus der Schulter oder Keule
400 g
1
1
1
1 EL
200 ml
trockener Rotwein
600 ml
½
2
½
½ TL
2
2
5
2
200 g
80 g
3 EL
2 EL
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2.

Den Speck in 2 cm breite Stücke schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln, Karotte und Petersilienwurzel schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Zitrone heiß abbrausen, trocken schütteln und die Schale abziehen.

3.

In einem Topf den Speck auslassen, knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Fleisch portionsweise in dem Fett anbraten und ebenfalls herausnehmen. Dann das Gemüse in dem Bratenfett anschwitzen, das Tomatenmark einrühren und mit dem Wein ablöschen. Diesen etwas einreduzieren lassen, den Fond angießen und das Fleisch wieder einlegen. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Die Gewürze in ein Gewürzsäckchen geben, dieses gut verschließen und nach ca. 40 Minuten zu dem Gulasch geben.

4.

Die Weintrauben waschen und abtropfen lassen. Die Nüsse in einer heißen Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken.

5.

Das Gulasch aus dem Ofen nehmen, das Gewürzsäckchen entfernen und die Crème fraîche und Preiselbeermarmelade unter den Gulasch rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Trauben, Zitronenschale, den Speck und die Nüsse untermischen und noch einmal 5 Minuten ziehen lassen.

6.

Nach Belieben mit Apfelkartoffeln angerichtet servieren.