Indonesisches Reisgericht (Nasi Goreng)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Indonesisches Reisgericht (Nasi Goreng)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
2
2
2
300 g
300 g
Riesengarnele geschält und entdarmt
3
5 EL
Pfeffer aus der Mühle
4 EL
Koriandergrün zum Garnieren
rote Chilischote zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis in 500 ml kochendem Salzwasser garen. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Chilischoten putzen, der Länge nach halbieren, von den Kernen befreien und in feine Ringe schneiden.

2.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden. Die Garnelen in einem Sieb kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Eier mit 3 EL Sojasauce und Pfeffer verquirlen.

3.

Den Wok mit wenig Öl erhitzen. Nacheinander aus den Eiern drei oder vier dünne Omeletts backen, herausnehmen und in Streifen schneiden.

4.

Dann das restliche Öl im Wok erhitzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chiliringe dazugeben und anschwitzen. Das Fleisch dazugeben und unter Rühren scharf anbraten, dann die Garnelen einrühren und mitbraten. Den Reis einrühren und unter häufigem Wenden ca. 5 Minuten goldgelb braten.

5.

Mit der übrigen Sojasauce und Pfeffer abschmecken, die Omelettstreifen untermischen und in Schälchen angerichten. Mit Koriander und Chilischoten garniert servieren.