Kaninchen mit weißem Spargelgemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kaninchen mit weißem Spargelgemüse

Kaninchen mit weißem Spargelgemüse - Zartes Fleisch, aromatischer Spargel und frühlingshafte Kartoffeln.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
355
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien355 kcal(17 %)
Protein21 g(21 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K128,1 μg(214 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,6 mg(105 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure216 μg(72 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin6,7 μg(15 %)
Vitamin B₁₂6,7 μg(223 %)
Vitamin C57 mg(60 %)
Kalium1.270 mg(32 %)
Calcium108 mg(11 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren8,1 g
Harnsäure196 mg
Cholesterin84 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1400 g Kaninchenrücken (2 Kaninchenrücken; küchenfertig)
1 Bund Suppengemüse
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 EL Rapsöl
1 EL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein
1 Zweig Rosmarin
1 Stiel Salbei
1 Lorbeerblatt
2 Pimentkörner
Salz
Pfeffer
600 g festkochende Kartoffeln
1 kg weißer Spargel
1 große Möhre
1 Stange Staudensellerie
1 Schalotte
4 Zweige Thymian
1 Prise Zucker
Bio-Zitrone
60 g Butter (4 EL)
1 EL Mehl
Petersilie
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kaninchenrücken waschen, trockentupfen und Filets mit einem scharfen Messer von den Knochen lösen. Suppengemüse, Knoblauch und Zwiebel waschen, schälen bzw. putzen und in grobe Stücke schneiden. Knochen grob hacken.

2.

Für den Kaninchenfond 1 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Knochen darin unter Wenden scharf anbraten. Suppengemüse, Knoblauch und Zwiebel zugeben, mitbraten. Tomatenmark einrühren, Farbe annehmen lassen, 100 ml Wein zugießen und Bratensatz lösen. Restlichen Wein und 1,5 l Wasser zugießen. Rosmarin, Salbei, Lorbeer und Piment zugeben, salzen, pfeffern. Bei mittlerer Hitze 1 ½ Stunden köcheln lassen.

3.

Inzwischen Kartoffeln schälen und waschen. Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Möhre schälen, Sellerie waschen, putzen und beides in sehr kleine Würfel schneiden. Schalotte schälen, fein hacken. Thymian waschen, trockenschütteln, Blättchen abstreifen.

4.

Kaninchenrückenfilets salzen und pfeffern. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum von beiden Seiten ca. 5 Minuten scharf anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen.

5.

Kartoffeln in kochendes Salzwasser geben und 25–30 Minuten garen. Spargel in kochendes Salzwasser mit 1 Prise Zucker und Zitronenhälfte geben und 20–25 Minuten garen.

6.

Kaninchenfond durch ein Sieb gießen und in einer Schüssel auffangen.

7.

1 TL Butter in einem Topf erhitzen und Schalotte, Möhren- und Selleriewürfel darin andünsten. 500 ml aufgefangenen Fond zugießen, aufkochen lassen. Mehl mit 1 ½ EL Butter mischen. Sauce damit binden, salzen und pfeffern. Thymianblättchen untermischen.

8.

Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Restliche Butter in einer Pfanne zerlassen. Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, mit der Petersilie in die Pfanne geben und mischen.

9.

Spargel abtropfen lassen. Fleisch kurz in die Sauce legen, erwärmen, in Scheiben schneiden und mit Spargel, Kartoffeln und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.