Clever naschen

Kuchen mit Rhabarber

3.333335
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Kuchen mit Rhabarber

Kuchen mit Rhabarber - So einfach, aber so lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
174
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Dank des saftigen Quarkteigs braucht sich hier niemand Sorgen um die schlanke Linie zu machen. Magerquark enthält vergleichsweise wenig Kalorien und kaum Fett, punktet aber durch seinen hohen Calcium- und Eiweiß-Gehalt. Er liefert pro 100 Gramm rund 13 Gramm Eiweiß. Das hält lange satt und hilft so beim Abnehmen.

Wenn die Rhabarbersaison zu Ende geht, darf auch gerne experimentiert werden. Wie wäre es mit roten Johannisbeeren und knackigen Mandelstiften? Diese Kombination liefert reichlich Vitamin C und E sowie darmgesunde Ballaststoffe.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien174 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium207 mg(5 %)
Calcium55 mg(6 %)
Magnesium30 mg(10 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure31 mg
Cholesterin22 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K9,5 μg(16 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium227 mg(6 %)
Calcium47 mg(5 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin22 mg

Zutaten

für
14
Zutaten
500 g Rhabarber
40 g Butter
100 g Ahornsirup
1 Ei
150 g Magerquark
6 EL Milch (3,5 % Fett)
6 EL Rapsöl
300 g Dinkel-Vollkornmehl
¼ Vanillepulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver

Zubereitungsschritte

1.

Den Rhabarber waschen, putzen und in ca. 20 cm lange Stücke schneiden. Nebeneinander in eine mit Backpapier ausgeschlagene Backform legen. Die Butter in Stücken darauf verteilen und mit 50 g Ahornsirup beträufeln.

2.

Für den Teig Ei, Quark, Milch und Öl verrühren. Anschließend Mehl, restlichen Ahornsirup, Vanillepulver, Salz und Backpulver mischen und zur Quark-Öl-Mischung geben. Mit dem elektrischen Handrührgerät zu einem glatten Teig vermengen.

3.

Teig auf auf den Rhabarber geben und glatt ziehen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 30–35 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken.

4.

Fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen, auskühlen lassen und vor dem Servieren aus der Backform stürzen.