Kürbissuppe mit Oliven und Tomaten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbissuppe mit Oliven und Tomaten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
129
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien129 kcal(6 %)
Protein3 g(3 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K16,6 μg(28 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium779 mg(19 %)
Calcium47 mg(5 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure68 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
6
Zutaten
600 g Hokkaido-Kürbis
800 g vollreife Tomaten
80 g weiße Zwiebeln
1 Chilischote
1 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
200 g fest kochende Kartoffeln gegart, vom Vortag
30 g entkernte schwarze Oliven
Basilikum zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Kürbis von den Kernen mit dem faserigen Fruchtfleisch befreien, schälen und möglichst klein würfeln. Tomaten von den Stielansätzen befreien, kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, Samen entfernen und diese durch ein Sieb passieren und den Saft auffangen und das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Chili längs halbieren, Stielansätze und Samen entfernen und das Fruchtfleisch fein schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Chili darin anschwitzen, Kürbis zugeben und kurz mit anschwitzen. Brühe angießen und bei reduzierter Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln schälen und klein würfeln. In die Suppe geben und weitere 10 Minuten garen. Tomaten und –saft zufügen, abschmecken und noch 2-3 Minuten köcheln lassen. Oliven klein schneiden und zugeben, evtl. noch etwas Brühe zugeben.
2.
Anrichten und mit Basilikum garnieren.