Vegetarisch für Genießer

Quinoa-Burger

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Quinoa-Burger

Quinoa-Burger - mit knackigem Gemüse belegt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g d'aucy Duo-Quinoa
100 g d'aucy Erbsen
1 kleine Zucchini
50 g Magerquark
3 EL Mehl (evtl. etwas mehr)
1 Ei
2 EL Olivenöl
4 Burgerbrötchen
4 Blätter Salat
2 Tomaten
½ Salatgurke
1 rote Zwiebel
150 g Joghurt
2 TL Currypulver
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JoghurtMagerquarkSalatOlivenölZucchiniEi
Produktempfehlung

 

Genießen Sie wertvolle Vitamine, gesunde Ballaststoffe sowie beste Qualität

Die Gemüsekonserven von d’aucy haben sich neu in Schale geworfen: Als erste ihrer Art kommen sie ohne Salz und Zucker aus. Auch auf Aromen, Stabilisatoren sowie Konservierungs- und Farbstoffe wird verzichtet. Aufgrund der besonders schonenden Dampfgarung bleiben Mais, Hülsenfrüchte oder Erbsen natürlich frisch und knackig. Perfekt für Bowls, Currys und Salate.

Weitere Informationen und Rezepte finden Sie unter: www.daucy.de

Zubereitung

Küchengeräte

1 Küchentuch, 1 Schüssel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Die Zucchini grob hobeln. In einem Küchentuch gut ausdrücken, damit Flüssigkeit austritt. Duo-Quinoa, Erbsen, Zucchini, Magerquark, Mehl und Ei in einer Schüssel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse mit nassen Händen zu 4 Burger Patties formen. Falls sie auseinander fallen, noch etwas Mehl dazu geben.

2.

Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Patties darin von beiden Seiten ca. 4 – 5 Minuten knusprig ausbacken.

3.

Die Burger-Brötchen aufschneiden. Die Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel in Ringe schneiden. Aus dem Joghurt und Currypulver mit etwas Salz und Pfeffer einen Dip anrühren. Die Burger mit Salat, Gemüse, dem Dip und den Quinoa-Patties belegen.