Scharfes Curry mit Lamm dazu Safranreis und indisches Brot (Papadam)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Scharfes Curry mit Lamm dazu Safranreis und indisches Brot (Papadam)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
864
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien864 kcal(41 %)
Protein54 g(55 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate101 g(67 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K51,1 μg(85 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin23,4 mg(195 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂5,4 μg(180 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.061 mg(27 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink7,2 mg(90 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure461 mg
Cholesterin126 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für das Lammcurry
800 g
Lammfleisch aus der Schulter oder Keule
2
2
1
2 EL
1 TL
frisch geriebener Ingwer
1 EL
½ TL
1 TL
gemahlener Koriander
350 ml
4
mittelgroße Tomaten
Pfeffer aus der Mühle
Für die Papadams
½ Würfel
Hefe ca. 21 g
250 g
½ TL
5 EL
Für den Safranreis
250 g
1 Msp.
gemahlener Safran
1 TL
Außerdem
1 Bund
1 TL
gemahlener Kreuzkümmel
Mehl zum Arbeiten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Die Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Die Chilischoten waschen und putzen. Das Fleisch in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Den Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch und Chili untermengen und 2-3 Minuten mitbraten. Die Currypaste, Kurkuma und Koriander untermengen und mit dem Lammfond ablöschen. Die Tomaten heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen, würfeln und mit zum Lamm geben. Salzen, pfeffern und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 1,5 Stunden leise schmoren lassen. Nach Bedarf noch ein wenig Fond angießen.
2.
Für die Papadams die Hefe mit 125 ml lauwarmem Wasser glatt rühren. Das Mehl, Salz und 3 EL Olivenöl in eine Schüssel geben, aufgelöste Hefe zugießen und einen geschmeidigen Hefeteig herstellen. Er sollte nicht an der Schüssel kleben. An einem warmen Ort zugedeckt etwa 1 Stunde zu etwa der doppelten Größe aufgehen lassen.
3.
Inzwischen den Reis mit dem Safran und Kurkuma in 500 ml kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen.
4.
Den Koriander abbrausen, trocken schütteln und fein hacken.
5.
Den Kreuzkümmel mit restlichem Olivenöl verrühren.
6.
Den Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche wieder zusammenschlagen und zu einer Rolle mit ca. 5 cm Ø formen. Nun mit einem Messer gleich große Stücke abschneiden und diese nacheinander auf viel Mehl ganz dünn ausrollen (Durchmesser ca. 10 cm). Eine große beschichtete Pfanne erhitzen (nicht zu heiß) und die Teigkreise nacheinander von beiden Seiten je 1-2 Minuten kross ausbacken. Dünn mit dem Kümmelöl bestreichen und mit etwas Meersalz bestreuen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
7.
So fortfahren bis der Teig aufgebraucht ist und zusammen mit dem abgeschmeckten Lammcurry und dem Safranreis servieren. Nach Belieben einen Kräuterdip dazu reichen.