Backen mit Vollkorn

Schneller Rhabarberkuchen

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Schneller Rhabarberkuchen

Schneller Rhabarberkuchen - Ein frischer Frühlingsgenuss vom Blech

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
130
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Frühlingsgemüse Rhabarber enthält reichlich Kalium. Der Mineralstoff ist für die Funktion der Nerven, aller Muskelbewegungen, die Aufrechterhaltung der Gewebespannung und die Wirkung verschiedener Enzyme notwendig. Der Rührteig wird mit Apfelmus zubereitet. Das spart nicht nur Kalorien, sondern macht den Kuchen schön saftig.

Außerhalb der Rhabarbersaison gelingt der Kuchen auch mit Sauerkirschen, Stachelbeeren, Heidelbeeren oder Aprikosen. Und wenn doch mal mehr Zeit ist, kann der Kuchen mit einer Alternative zur Sahne serviert werden. Dazu griechischen Joghurt (10 % Fett) mit etwas Vanillepulver und Kokosblütenzucker verrühren und auf dem Kuchen anrichten. 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien130 kcal(6 %)
Protein3 g(3 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0,4 g(2 %)
Ballaststoffe2,7 g(9 %)
Kalorien121 kcal(6 %)
Protein3 g(3 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure8 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium136 mg(3 %)
Calcium35 mg(4 %)
Magnesium6 mg(2 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin36 mg

Zutaten

für
20
Zutaten
½
3
100 ml
200 g
Apfelmus (ungesüßt)
300 g
½ Päckchen
1 Prise
100 ml
750 g
50 g

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Eier, Öl und Apfelmus in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen eines Handmixers aufschlagen. Dinkelmehl, Backpulver und Salz in einer weiteren Schüssel mischen und zur Apfelmusmischung sieben. 

2.

Buttermilch dazugießen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Sollte er zu flüssig sein, evtl. 1–2 EL Mehl zusätzlich unterrühren. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und glatt streichen.

3.

Rhabarber waschen, putzen und in 2–3 cm große Stücke schneiden. Mit Honig vermengen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 45 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen, auskühlen lassen und in Stücke geschnitten servieren.

 
Der Kuchen ist durch das Apfelmus im Teig nicht zu süß, für meinen Geschmack genau richtig! Das Dinkelmehl habe ich durch 200 Gramm frisch gemahlenes Emmermehl und 100 g Erdmandelmehl ersetzt.
 
hab heute das Rezept ausprobiert. Also ich muss sagen Mein Kuchen sah Genauso aus wie Deiner... Das heisst: Daumen hoch-ist super geworden Für meinen Geschmack fehlte nur noch ein bisschen Zucker Danke dafür