Für Glücksgefühle

Schoko-Nusstorte mit Käsecreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schoko-Nusstorte mit Käsecreme

Schoko-Nusstorte mit Käsecreme - Schokoladig nussiger Geschmack vereint mit einem locker, fluffigen Biskuitteig

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 40 min
Fertig
Kalorien:
288
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Nüsse und Mandeln sind reich an ungesättigen Fettsäuren, die ein wichtiger Bestandteil unserer Zellmembranen sind. Sowohl Haselnüsse als auch Mandeln liefern einen hohen Gehalt an Vitamin E. Dieses fettlösliche Vitamin hat antioxidative Eigenschaften und wirkt im Körper als Radikalfänger. Natürlich sollte die Schoko-Nusstorte mit Käsecreme aufgrund des Kaloriengehaltes nur in Maßen verzehrt werden. 

Die fertige Schoko-Nusstorte mit Käsecreme sollten Sie im Kühlschrank lagern und innerhalb von zwei bis drei Tagen verzehren.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien288 kcal(14 %)
Protein8 g(8 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K3,9 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin11,3 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium371 mg(9 %)
Calcium89 mg(9 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren7,7 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin99 mg
Zucker gesamt19 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
14
Zutaten
50 g
1 TL
30 g
50 g
2 EL
1
5
80 g
200 g
40 g
Puderzucker (aus Rohrohrzucker)
300 ml
50 g
gehackte, geröstete Haselnusskerne
100 g
100 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

3 Schüsseln, 1 Handmixer, 1 Sieb, 1 feine Reibe, 1 Rührlöffel, 1 Springform, 1 Holzstäbchen, 1 Backpapier, 1 Topf, 1 Palette, 1 Esslöffel, 1 Messer, 1 Brotmesser

Zubereitungsschritte

1.

Mehl sieben, mit Backpulver, gemahlenen Mandeln, Nüssen und Kakaopulver mischen. Orange heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. 

2.

Eier trennen. Eigelb mit der Hälfte des Zuckers mit den Quirlen des Handmixers schaumig rühren. Eiklar mit Salz zu Eischnee steif schlagen und dabei nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen, bis der Schnee fest und cremig geworden ist. Den Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse untermelieren. Trockene Zutaten mit dem Orangenabrieb ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben. Springform mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 25–30 Minuten backen.

3.

Etwa 2 Minuten vor Ablauf der Backzeit, können Sie mit einem Holzstäbchen in den Biskuit stechen. Wenn beim Herausziehen am Stäbchen Teigreste kleben, muss der Biskuit noch im Ofen bleiben. Ist das Stäbchen sauber, ist der Biskuitboden fertig. Biskuit aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, und vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand der Springform lösen, abnehmen und auf ein Küchengitter stürzen. Das Papier behutsam abziehen und den Biskuit etwa 2 Stunden vollständig auskühlen lassen.

4.

Für die Creme Frischkäse mit Puderzucker und Vanillepulver glatt rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Gehackte Haselnüsse vorsichtig unterheben. 

5.

Biskuit waagerecht 4 mal in 5 Böden teilen. Die unteren 4 Böden jeweils mit 1/4 der Creme bestreichen und wieder aufeinander legen, mit dem Deckel abschließen. Die Torte auf einen Kuchenplatte setzen.

6.

Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Leicht abkühlen lassen, auf die Torte gießen und glatt streichen, nach Belieben mit Schoko-Nusspralinen garnieren und fest werden lassen. Torte bis zum servieren kalt stellen. 

Bild des Benutzers Tom Hendrics
"Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren"... ähm, Vanillezucker? Frischkäse? Zucker? Salz? Welche Eier und wie viele? Vielleicht sollten Sie zunächst Ihre Gehirnzellen einschalten bevor Sie ein Rezept mit unvollständiger Zutatenliste online stellen. So ein Quatsch!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Herr Hendrics, vielen Dank für Ihren Hinweis. Bei diesem Rezept ist uns ein technischer Fehler unterlaufen. Wir werden die Zutaten anpassen und das Rezept korrigieren. Viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team