Rezept von Christian Henze
Starkoch-Rezept

Teriyaki-Lachs mit Erdnüssen, Zuckerschoten und Reisnudeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Teriyaki-Lachs mit Erdnüssen, Zuckerschoten und Reisnudeln

Teriyaki-Lachs mit Erdnüssen, Zuckerschoten und Reisnudeln - Beliebter Asia-Klassiker mit reichlich Vitalstoffen. Foto: Christian Verlag/Kay Johannsen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
924
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Lachs enthält nicht nur reichlich hochwertiges Eiweiß, sondern versorgt den Körper auch mit gesundem Fett: Die in dem Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren verbessern die Konzentrations- und Denkfähigkeit und fördern ein gesundes Herz-Kreislauf-System.

Teriyaki-Sauce ist in gut sortierten Supermärkten oder Asia-Läden erhältlich. Wenn Sie keine bekommen, können Sie sie aus Sojasauce, Honig, Reisessig, Öl, Ingwer und Knoblauch auch selbst machen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien924 kcal(44 %)
Protein46 g(47 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate78 g(52 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D5,7 μg(29 %)
Vitamin E6,7 mg(56 %)
Vitamin K12 μg(20 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin25,2 mg(210 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂5,9 μg(197 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium935 mg(23 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium129 mg(43 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren8,2 g
Harnsäure43 mg
Cholesterin87 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Für den Teriyaki-Lachs
4 Stück frisches Lachsfilet (mit Haut, à ca. 150 g)
8 EL Teriyaki-Sauce (aus dem Asia-Laden)
2 EL weiße Sesamsamen
2 TL Ingwerpulver
2 TL Speisestärke
Salz
1 EL neutrales Pflanzenöl zum Braten
Für die Zuckerschoten-Erdnuss-Nudeln
250 g frische Zuckerschoten
300 g asiatische Reisbandnudel (5 mm breit)
Salz
4 EL geröstetes Sesamöl
1 EL frisch gehackte Chilischote
100 g geröstete, gesalzene Erdnusskern
1 –2 Limette (Saft)
2 EL frisch gehackte Korianderblatt
Zum Anrichten
1 Limette (geviertelt)
Buchempfehlung

So kocht man heute Christian HenzeDie 200 Rezepte von Profi Christian Henze schmecken der ganzen Familie – und sind dazu auch nicht besonders aufwendig. „So kocht man heute!Christian, 336 Seiten, 29 Euro

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teriyaki-Lachs die Lachsfilets säubern, entgräten und rundherum gut abtupfen.

2.

Die Teriyaki-Sauce, die Sesamsamen, das Ingwerpulver, die Speisestärke und etwas Salz in einer Schüssel verrühren. Die Lachstranchen hineinlegen und rundherum einreiben. Die Lachsfilets 20 Minuten in der Marinade ziehen lassen.

3.

Kurz vor dem Anrichten das Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den marinierten Lachs darin auf der Hautseite 3–4 Minuten anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Lachs wenden und kurz durchziehen lassen, sodass er innen noch glasig und saftig ist.

4.

Für die Zuckerschoten-Erdnuss-Nudeln reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

5.

Die Zuckerschoten waschen, die Stielenden mit einem spitzen Messer abschneiden und die Fäden bis zum Ende abziehen. Die Zuckerschoten anschließend der Länge nach in Streifen schneiden.

6.

Die Reisbandnudeln in das kochende Wasser geben, leicht salzen und nach Packungsangabe bissfest kochen. Achtung: Die Reisnudeln werden schnell matschig.

7.

Während die Reisbandnudeln kochen, das Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Zuckerschotenstreifen darin bei hoher Temperatur 1–2 Minuten durchschwenken und sautieren. (Die Zuckerschoten sollen sehr knackig bleiben.) Dann den gehackten Chili und die Erdnüsse zugeben.

8.

Die bissfest gegarten Reisbandnudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und heiß in die Pfanne geben. Sofort gut durchschwenken. Dann mit viel frisch gepresstem Limettensaft abschmecken. Zum Schluss den frischen Koriander zugeben und sofort anrichten.

9.

Zum Anrichten die Zuckerschoten-Erdnuss-Nudeln auf 4 Teller verteilen. Darauf je ein Stück Teriyaki-Lachs legen und mit je 1 Limettenspalte servieren.